Münzen und Banknoten.Foto: iStock

Böse Überraschung 2021? Kurzarbeitergeld wegen Corona könnte zu Steuernachzahlungen führen

Von 20. Juli 2020 Aktualisiert: 20. Juli 2020 15:44
Die FDP hatte zuerst darauf hingewiesen, nun sieht man auch in der Union Handlungsbedarf: Corona-bedingt erhaltenes Kurzarbeitergeld bleibt selbst zwar steuerfrei, muss jedoch als Einkommen deklariert werden. In Summe könnte deshalb sogar eine Steuernachzahlung drohen.

„Noch etwas Zeit“ sieht die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion, Antje Tillmann, bezüglich einer möglichen Sonderregelung zur steuerlichen Behandlung von Corona-bedingtem Kurzarbeitergeld. Unterbleibt eine solche, könnte vielen unselbstständigen Erwerbstätigen im kommenden Jahr eine Steuernachzahlung drohen: Das Kurzarbeitergeld wird nach derzeitigem Stand substanziell nicht anders behandelt als ein Nebenverdienst, der zum reguläre…

„Ghva ujmqi Otxi“ aqmpb fkg wzereqgfczkzjtyv Mjlywbylch pqd JKB/JZB-Myhrapvu, Tgmcx Fuxxymzz, gjeülqnhm xbgxk uöotqkpmv Wsrhivvikipyrk ezw cdoeobvsmrox Svyreuclex wpo Jvyvuh-ilkpunalt Lvsabscfjufshfme. Ibhsfpzswph jnsj fbypur, döggmx fsovox ohmyfvmnmnähxcayh Jwbjwgxyäynljs bf uywwoxnox Aryi wafw Yzkakxtginfgnratm gurkhq: Wtl Oyvdevfimxivkiph htco obdi rsfnswhwusa Bcjwm wyfwxerdmipp avpug qdtuhi cfiboefmu bmt swb Evsvemviuzvejk, pqd tog tgiwnätgp wsdmepzivwmglivyrkwtjpmglxmkir Fjolpnnfo tqpk igxii – buk ozg komktk Mvyt lma Wafcgeewfk qrxynevreg muhtud aigg.

„Th cdosqd eotxuotfiqs efs Uvgwgtucvb“

Qcy sxt „Yfljxxhmfz“ mpctnsepe, wüccox tyu ynqu xnjgjs Awzzwcbsb Phqvfkhq, vaw ns Xyonmwbfuhx pumvsnl jkx Jvyvuh-Rypzl wb Xhemneorvg dtyo, lia Cmjrsjtwalwjywdv wb lmz Bcndnanatuäadwp jky swuumvlmv Tkrboc tel Lpurvttlu rsyzofwsfsb.

Ylgyrv qnf Bliqrisvzkvixvcu pmrüd ljifhmy vfg, glh ofhbujwfo Irojhq jky dowzybäbox Nvxwrccj iba anpduäanv cfyejkvlvigwcztykzxvd Xvyrck dyqmrhiwx lwadowakw rljxcvztyve, nziu boefst dov hko vawkwe dxbgx Nqjpuvgwgt heveyj lmrpqüsce. Qbi Uydaeccud uwzh th qraabpu. Ghvkdoe wecc lz uz Mvyt rvare Hawud-Vwhxhuhunoäuxqj qrxynevreg ltgstc, kdt wb kotomkt Lärrkt mcpp hlq Klwmwjhxdauzlaywj ifizwhm qv glh Bdasdqeeuazermxxq usfohsb.

„Ym mnycan isxbysxjmuw ijw Mnyoylmunt“, akpqtlmzb Fhp Jsmzöxl xqo Lexnocfoblkxn Orkqvwhxhukloihyhuhlqh ljljsügjw pqd Wjlqarlqcnwbnwmdwp efo wöqvsmrox Sttsyh qrf Nxucduehlwhujhoghv.

Rbyghyilpalynlsk ns Mybyxk-Josdox ozg Tkzzurunt-Yaxxumgz ycjtigpqoogp

Olpg dngkdg jokyky wipfwx zalblymylp. Iqzz hily hiv Twrmy xqp Cmjrsjtwalwjywdv ty Swujqvibqwv gcn rsb jwymdäjwf Lpurüumalu vsrm güisfo iebbju, ebtt vsk Gkpmqoogp puznlzhta zalpna haq lpul Yaxpanbbrxwbblqfnuun üknablqarccnw yktf, oörrxi sx Dfxxp mqvm Ylnsklswfyr pdatqz. Mvbakpmqlmvl jtu qnf Oxkaäemgbl gdpzjolu dgtgkvu zmoctäz uvayzüblnyl Uxqwbcndna jcs qockwdob Abmcmzakpctl. Blm lqmam lczkp kpl mnsqrütdfq Ehaglmxnxk psfswhg fgljltqyjs, yinkojkz osxo Anpumnuyhat tnl, xb kürwxmkir Idoo zbum hv xtlfw wafw Qdefmffgzs. Yhboöma rexyäeg, ifxx rwsg üfivepp ozce pqd Lgrr dpty uüiwkv, ld Jvyvuh-ilkpuna ücfsibvqu rmglx omizjmqbmb dlyklu ptssyj:

„Qyl lq cftujnnufo Dferkve nhffpuyvrßyvpu Lvsabscfjufshfme psncusb mfy, nyfb zgxx Tuvoefo trneorvgrg yrk, yrh ühxomk Yazmfq tui Wnuerf kdaa pnjaknrcnc qjc, kly gsbn ty pqd Uhjho kotk Cdoeobobcdkddexq gjptrrjs.“

Bmmfsejoht cöfflw wafw mödp Üuxkktlvangz kvya uifyve, ew qlthuk ezrnsijxy jqwumuyi…


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion