CSU wurde mit „Mördern, Rassisten, Terroristen, Nazis“ verglichen – Seehofer beklagt: Darüber hat sich niemand aufgeregt

Erst vor einem Monat haben CDU und CSU ihren Asylstreit beigelegt, nun erhöht Innenminister Seehofer wieder den Druck in der Flüchtlingspolitik. Unterdessen beklagt der Parteichef, dass er und die CSU diffamiert wurden.
Text Version lesen
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion