„Es reicht! Endlich Konsequenzen ziehen!“: Demos, Gegendemos und ein Trauermarsch nach Susannas Tod

Der Fall der vergewaltigten und ermordeten Susanna wird mehr und mehr zum Politikum. Politiker aus allen Lagern äußern sich. In Mainz, der Heimat des Mädchens, soll es Demonstrationen geben. Am Freitag gab es bereits einen Trauermarsch.
Text Version lesen
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion