Vahrenheide: Junge Frau mehrfach vergewaltigt – Täter (24) noch am Tatort Schulgelände gefasst

Von 5. Januar 2018 Aktualisiert: 5. Januar 2018 19:40
Ein 24-jähriger Mann klingelt eine junge Frau aus ihrer Wohnung. Sie gehen, sich unterhaltend, ein paar Meter. Dann fällt er über sie her ...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 9.30 Uhr morgens, in Vahrenheide, einem Stadtteil von Hannover: Ein 24-jähriger Mann, laut „HAZ“ vom Balkan stammend, klingelt bei einer ihm bekannten jungen Frau Sturm. Die laut Polizeibericht Heranwachsende (18 – 21 Jahre) ging mit ihm nach draußen, offenbar um etwas miteinander zu besprechen.

Im weiteren Verlauf trat die Frau vor die Haustür, ging mit dem 24-Jährigen einige Meter an der Weimarer Allee entlang und wurde sodann von ihm zu dem Kellerabgang eines Mehrfamilienhauses gezerrt. Dort missbrauchte er die junge Frau.“

(Polizeibericht)

Dem Opfer gelang es nach einiger Zeit, sich loszureißen und die Straße Sahlkamp entlang in Richtung Großer Kolonnenweg zu flüchten.

Doch der Täter folgte ihr. Er holte sie ein. Im Bereich einer Schule am Großen Kolonnenweg zerrte er sie gewaltsam auf das dortige Gelände.

Dort missbrauchte der Tatverdächtige sein Opfer erneut.“

(Philipp Hasse, Polizeisprecher)

Das Verbrechen wurde von zwei Zeugen bemerkt, die sofort die Polizei alarmierten. Die Einsatzkräfte nahmen den 24-Jährigen noch auf dem Gelände fest. Am heutigen Freitag wurde er dem Haftrichter zugeführt.

Ob es sich um eine Beziehungstag handelte, ist bisher nicht bekannt.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen. Insbesondere wird der Mann gebeten, der dort mit seinem Hund spazieren gegangen war, sich unter Telefon 0511 / 109 – 5555 zu melden.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte