Wegen „Umweltsau”-Lied vom WDR: Proteste und Auseinandersetzungen in Köln – Vier Verletzte

Epoch Times4. Januar 2020 Aktualisiert: 5. Januar 2020 12:23
Vor dem Hintergrund des WDR-Liedes "Meine Oma ist ne alte Umweltsau" hat es in Köln erneut Proteste und dabei auch Zusammenstöße von Demonstranten gegeben.

Vor dem Hintergrund des inzwischen zurückgezogenen WDR-Liedes „Meine Oma ist ne alte Umweltsau“ hat es am Samstag in Köln erneut Proteste und dabei auch Auseinandersetzungen zwischen links- und rechtsorientierten Demonstranten gegeben. Vier Demonstranten wurden leicht verletzt, ein Mann wurde in Gewahrsam genommen, wie die Polizei mitteilte.

Die Kölner Polizei erteilte nach eigenen Angaben acht Platzverweise wegen Verstößen gegen das Vermummungsverbot sowie wegen andauernder Beleidigungen. In 20 Fällen leiteten die Beamten Ermittlungen unter anderem zu Körperverletzungen, Sachbeschädigungen, Widerstands gegen Polizeibeamte, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Diebstahls ein. Ein Streifenwagen sei beschädigt worden.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich den Angaben zufolge um einen 48-Jährigen, der versuchte Menschen anzugreifen, die zur der Kundgebung gehen wollten. Bei ihm fanden die Polizisten demnach ein Messer sowie einen Presseausweis. Die Ermittlungen dazu dauerten an, hieß es.

Laut Polizei hatten sich am Vormittag zunächst Teilnehmer einer Versammlung der AfD-Kreisgruppe Köln sowie Teilnehmer von Gegenkundgebungen mehrerer Aktionsbündnisse, unter anderem Köln gegen Rechts, in der Stadt versammelt. Mit dem Versuch, Teilnehmer einer für den Nachmittag angemeldeten Versammlung einer Privatperson aus dem politisch rechten Spektrum, daran zu hindern, zum Kundgebungsort zu gehen, „schwelten die Konflikte weiter“, teilte die Polizei weiter mit.

Am Nachmittag beendeten die Versammlungsleiter die Kundgebungen dann. Kurz danach kam es laut Polizei aber zu einer weiteren Auseinandersetzung zwischen links- und rechtsorientierten Versammlungsteilnehmern. Polizisten schritten ein, stellten ein Messer sicher und leiten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Zuvor hatte es in Köln bereits Proteste gegen das vom WDR-Kinderchor gesungene Satire-Lied gegeben. Das vom WDR 2 produzierte Video war Ende Dezember zunächst auf Facebook veröffentlicht und nach heftiger Kritik im Netz wieder gelöscht worden.

In dem Lied sang ein Dortmunder Kinderchor zur Melodie von „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ unter anderem die Zeilen: „Meine Oma fährt mit ‚m SUV beim Arzt vor, beim Arzt vor, beim Arzt vor. Überfährt dabei zwei Opis mit Rollator.“ Am Ende war „We will not let you get away with this“ (Wir werden euch das nicht durchgehen lassen) zu hören – ein Zitat der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Der Sender entschuldigte sich anschließend für den Song. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]