4:0! Deutschland löst EM Ticket gegen Weißrussland

Epoch Times16. November 2019 Aktualisiert: 17. November 2019 12:45
Das DFB Team schaffte die endgültigee Qualifikation für die EM Endrunde 2020. Mit einem 4:0 wurde Gegner Weißrussland in Mönchengladbach abgefertigt. Deutschland jubelt über die Teilnahme bei der Europameisterschaft.

In der EM-Qualifikation hat Deutschland am Samstagabend gegen Weißrussland mit 4:0 gewonnen. Matthias Ginter (41.), Leon Goretzka und zweimal Toni Kroos (55. und 83. Minute) schossen die deutschen Treffer. Die Weißrussen hatten nichts entgegenzusetzen, selbst ein Elfmeter nach Foul durch Robin Koch konnte von Manuel Neuer pariert werden.

Die schwachen Gäste konnten nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich bei der DFB-Elf erneut Optimierungspotential in Sachen Effektivität offenbarte. Die parallel zwischen Nordirland und den Niederlanden ausgetragene Partie endete 0:0. In der EM-Qualifikationsgruppe C ist damit Deutschland auf Rang eins, vor den Niederlanden, Nordirland, Weißrussland und Estland.

Im letzten Spiel am Dienstag in Frankfurt gegen Nordirland kann sich das DFB-Team (jetzt 18 Punkte) nun sogar noch den Gruppensieg sichern, da der bisherige Spitzenreiter Niederlande (16) über ein 0:0 in Nordirland nicht hinaus kam. Für die Briten (13) war das Unentschieden allerdings zu wenig, sie müssen nun als Dritter auf die Playoffs im März kommenden Jahres hoffen.

Wichtiger Sieg – Platz 1 möglich

Bundestrainer Löw muss bis zum ersten EM-Spiel am 16. Juni in München nun im Schnellverfahren seine junge Mannschaft in eine Verfassung bringen, um die Topnationen herausfordern zu können. Für Löw wird es das siebte große Turnier als verantwortlicher Trainer sein, womit er Helmut Schön (6) endgültig hinter sich lässt.

„London ’20“ war vor dem Spiel im deutschen Fanblock zu lesen. Doch bevor vom Finalort der EURO geträumt werden durfte, hatte die DFB-Auswahl ihre Pflicht zu erledigen. Und da gestaltete sich das Unterfangen gegen den Weltranglisten-86. zu einem Geduldsspiel.

Gegen die extrem tiefstehenden Weißrussen, die teilweise mit einer Sechser-Abwehrkette agierten, waren für das im Vergleich zum Estland-Spiel auf sieben Positionen veränderte deutsche Team die Räume extrem eng.(dpa, dts)

++++ Liveticker zum Nachlesen ++++ 

Deutschland – Weißrussland 4:0 (1:0)

90 Spielminute: Spielende

89 Spielminute: Wechsel, es geht Waldschmidt raus. Rudy kommt in die Partie.

87 Spielminute: Deutschland zeigt wieder eine gute Kombination. Hutor greift gegen Waldschmidt ein. Beide krachen zusammen und müssen behandelt werden. Kurze Unterbrechung.

85 Spielminute: Gnabry geht raus, es kommt Waldschmidt.

83 Spielminute: Tooooooooor für Deutschland! Toni Kroos. 4:0. Pass von Gündogan und dann lässt Kroos seine Gegenspieler aussteigen und schiebt stark zum 4:0 ein.

81 Spielminute: Die Weißrussen werden offensiver. Die Gäste hätten sich hier den Anschlusstreffer durchaus verdient.

78 Spielminute: Die DFB Elf muss nicht mehr viel zeigen. Man versucht sich nach vorne zu spielen. Skavysh kommt für Kovalev.

76 Spielminute: Neuer pariert den Elfmeter von Stasevich. Tolle Tat vom Torhüter.

75 Spielminute: Elfmeter für Weißrussland. Gelb für Robin Koch.

74 Spielminute: Kroos mit einer Maßflanke. Goretzka zieht sich hoch, verpasst den Ball knapp mit der Stirn.

72 Spielminute: Goretzka auf Brandt. Ginter mit einer Flanke und Goretzka köpft in die Arme der Torhüters.

70 Spielminute: Konter der Weißrussen. Flanke auf Dragun. Ginter verpasst. Dragun köpft knapp am Tor vorbei.

67 Spielminute: Wechsel: Laptev raus, Lisakovich kommt. Werner geht, Brandt kommt.

65 Spielminute: Deutschland blickt einem ungefährdeten Sieg entgegen. Die DFB Stars haben im eigenen Stadion alles unter Kontrolle.

63 Spielminute: … Die Flanke kommt von rechts. Offensivfoul der Weißrussen.

62 Spielminute: Schulz mit einem unnötigen Foul. Freistoß für Weißrussland….

60 Spielminute: Eine Stunde ist gespielt und es geht die Welle durch den Borussia Park. Die Fans scheinen zufrieden zu sein.

57 Spielminute: Viel Dynamik bei der DFB Elf. Die Hausherren nützen jede Chance um Tempo zu machen.

55 Spielminute: Tooooooooooor für Deutschland. Toni Kroos stellt auf 3:0. Tolles Tor. Pass an die Strafraumgrenze. Kroos zieht sicher ab.

53 Spielminute: Timo Werner. Hutor taucht ab und lenkt den Ball am Tor vorbei.

52 Spielminute: Spielerisch ist Deutschland weiter nicht zu schlagen. Nicht von Weißrussland. Die DFB Stars agieren nach Belieben.

50 Spielminute: Toooooooor für Deutschland. Leon Goretzka zieht von der Strafraumgrenze unhaltbar ab. Die Ecke wurde wieder in den Rücken der Abwehr gespielt.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

48 Spielminute: Gündogan setzt im Strafraum nach. Deine Flanke verpasst Schulz. Da kommt Kroos aber auch sein Pass findet keinen Abnehmer.

46 Spielminute: Beginn Zweite Halbzeit. Es geht weiter.

Halbzeitfazit: Deutschland führt verdient mit 1:0 gegen Weißrussland. Die DFB Stars drückten stets auf die Führung. Ginter konnte kurz vor der Pause auf die verdiente Führung stellen.

45 Spielminute: Halbzeit

44 Spielminute: Wichtiger Treffer für die DFB Elf. Jetzt kann man beruhigter in die Pause gehen.

42 Spielminute: Toooooooooooor für Deutschland. Ginter stellt auf 1:0. Gnabry mit einem tollen Lauf rechts. Er spielt auf Ginter und der macht es mit der Ferse.

41 Spielminute: Kurze Drangphase der Weißrussen. Ein Heber wird von Neuer gut entschärft.

40 Spielminute: Es wird ein Geduldsspiel. Gnabry legt per Kopf für Werner ab. Der köpft am Tor vorbei.

39 Spielminute: Kroos jagt einen Freistoß direkt auf Hutor. Der Keeper hat keine Mühe.

38 Spielminute: Die DFB Stars wirken etwas ratlos. Man spielt langsam und so wird die Partie für die Gäste einfacher. Weißrussland kann den Gegner nun besser ausrechnen.

36 Spielminute: Schulz flankt von links auf Kroos. Der übernimmt volley. Der Aufsetzer ist kein Problem für Gutor.

34 Spielminute: Immer wieder Klostermann. Der Leipziger wird fast immer rechts gesucht. Sein Heber landet aber im Toraus.

32 Spielminute: Ein Eckball des DFB bringt nihts ein. Zuvor scheiterte Werner bei einem Sturmlauf mit einem Schuss. Abgeblockt.

30 Spielminute: Kroos auf Gnabry, der scheitert im 1gegen1. Ein Konter der Gäste bringt nichts ein.

27 Spielminute: Gnabry wird rechts freigespielt. Der Stürmer trifft aus spitzem Winkel nur das Außennetz.

25 Spielminute: Weißrussland kommt hier immer noch nicht wirklich über die Mittellinie. Deutschland bleibt vorne gefährlich, kann sich aber nicht gegen die Abwehrmauer der Gäste durchsetzen.

22 Spielminute: Die Fans in Gladbach jubeln. Aber Toni Kroos trifft bei einem Weitschuss nur das Außennetz.

20 Spielminute: Deutschland dominiert hier. Die Gäste sind hier nicht vorhanden. Deutschland drückt auf das 1:0. 83 Prozent Ballbesitz für den DFB.

18 Spielminute: Schöner Doppelpass. Werner ist rechts frei. Querpass auf Gnabry, der kommt knapp zu spät.

17 Spielminute: Weißrussland bringt hinten den Ball niht weg. Ginter schießt aus dem Hinterhalt. Gutor klärt mit einer Parade. Bei der folgenden Ecke kickt Klostermann den Ball drüber.

16 Spielminute: Deutschland hat hier das Spiel klar in der Hand. Die Führung scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

14 Spielminute: Klostermann spielt scharf von rechts zur Mitte. Wieder in den Rücken der Abwehr. Werner kann keinen richtigen Kopfball setzen.

12 Spielminute: Dragun ist plötzlich rechts völlig frei. Sein Schuss wird von Neuer gehalten. Trotzdem, Dragun stand im Abseits.

10 Spielminute: Deutschland bleibt unangenehm. Immer wieder zieht es die DFB Stars nach vorne. Pass von Gündogan auf Werner. Knapp verpasst.

8 Spielminute: Deutschland mit viel Ballbesitz. Klostermann spielt über rechts auf Gündogan auf. Dessen Schuss ist ein Edelroller.

6 Spielminute: Deutschland kommt meist über rechts. Klostermann sorgt hier für gute Flanken.

4 Spielminute: Flanke von Ginter. Der Ball wird zur ersten Chance für Leon Goretzka. Der köpft vorbei.

3 Spielminute: Eine Flanke von Klostermann bringt die erste Ecke im Spiel. Die Hereingabe kommt zur ersten Stange. Die Gäste klären.

2 Spielminute: Nicht zu vergessen: Vor der Partie gab es eine Gedenkminute für den vor 10 Jahren verstorbenen Robert Enke.

1 Spielminute: Es geht los. Der Ball rollt im Borussia Park.

20:45 Uhr: Spielbeginn.

20:40 Uhr: Gespielt wird in Mönchengladbach. Schiedsrichter ist der Mann aus Israel: Orel Grinfeld.

20:35 Uhr: Während die DFB Elf zuhause gegen Weißrussland spielt, muss im zweiten Duell der Gruppe die Niederlande zu Nordirland reisen. Gewinnt Oranje, reicht Deutschland ein Remis für die EM Teilnahme.

20:30 Uhr: Durch die Verletzungsprobleme wurde von vielen Experten Mats Hummels wieder im DFB Kader gefordert. Löw hingegen zieht seine Verjüngungskur beim DFB Team durch. Er will, dass die junge Mannschaft jetzt zeigt, was sie drauf hat.

20:25 Uhr: „Wir wollen heute die Weißrussen überfordern. Vor allem in der Offensive. Die Weißrussen haben keine so schlechte Mannschaft aber wir wollen hier alles klar machen“, sagt Jogi Löw.

20:20 Uhr: DFB Bundestrainer Joachim Löw will im Interview einen Sieg sehen. Man werde für klare Verhältnisse sorgen und die drei Punkte einfahren. Am Dienstag könnte es dann auch um die Tabellenführung gehen.

20:15 Uhr: In der Tabelle der EM Qualifikationsgruppe C führt derzeit Niederlande an. Vor Deutschland. Die beiden Fußballgroßmächte liegen punktegleich vorne. Dahinter lauert noch Nordirland auf seine Chance. Weißrussland und Estland sind weit abgeschlagen.

20:10 Uhr: Weißrussland unterlag zweimal klar gegen die Niederlande und Nordirland. Gegen Deutschland verlor man zuhause mit 0:2. Bei den beiden Partien gegen Estland gewann Weißrussland einmal und holte ein Remis.

20:00 Uhr: Deutschland hat in diesem Jahr in der EM Qualifikation nur eine Partie verloren. Gegen Niederlande zuhause 2:4. Nordirland, Estland und Weißrussland waren chancenlos. Bei den Niederlanden siegte das DFB Team mit 3:2.

19:55 Uhr: Gegen Weißrussland hat Deutschland einen klaren Sieg als Ziel ausgegeben. Alles andere, als ein Dreipunkter der DFB Stars wäre eine faustdicke Überraschung.

19:48 Uhr: Die Aufstellung von Deutschland:

++++ Liveticker startet ++++

Deutschlands Nationalteam ist voll und ganz auf das Spiel gegen Weißrussland konzentriert.“Es ist alles auf Weißrussland fokussiert. Nordirland interessiert mich und die Spieler nicht. Wir müssen drei Punkte machen, dann sind wir weiter“, sagte Bundestrainer Joachim Löw.

Nicht ganz, denn würde Nordirland das Oranje Team besiegen, und am Dienstag auch das DFB Team alt aussehen lassen, würde es für die Mannschaft von Joachim Löw (bei einer Pleite gegen Weißrussland) eng werden. Theoretisch kann Nordirland noch das EM Ticket lösen, praktisch wird es wohl ein Wunder brauchen. Im Spiel gegen die Weißrussen wird Löw am Samstag auf Torhüter Manuel Neuer setzen, am Dienstag gegen Nordirland wird Mac Andre Ter Stegen zwischen den Pfosten stehen.

Im DFB Team gab es wieder eine Absagenwelle. Neun Spieler, welche Joachim Löw für die EM geplant hätte, konnten nicht zum Nationalteam reisen. Prominente fehlende Akteure sind Marco Reus (Dortmund) oder Niklas Süle (Bayern). „Es ist ein bisschen ein Nachteil, dass ein Großteil der eingespielten Mannschaft nicht da ist. Wir müssen so schnell wie möglich zusammenfinden“, sagte Stürmer Timo Werner vor dem Spiel.

Männerfußball statt Alibipässe

Ein wichtiger Punkt in der deutschen Nationalmannschaft ist Real Madrid Star Toni Kroos. „Er hat gesagt, er möchte den Neuanfang mitvorantreiben. Über seine spielerische und technische Qualität brauchen wir nicht diskutieren“, meinte DFB Direktor Oliver Bierhoff. Kroos soll die junge Mannschaft in die richtige Richtung lenken. Zudem forderte Joachim Löw von seinen „Schützlingen“ in Zukunft „Männerfußball“. Alibipässe oder zu langes Ballhalten seien von jetzt an nicht mehr angesagt.

Die EM Qualifikation biegt in die Zielgerade ein. Deutschland steht vor der direkten Qualifikation für die Europameisterschaft. Das Spiel Deutschland gegen Weißrussland gibt es ab 20:45 Uhr live bei Epoch Times im Ticker. (cs)