Kommt jetzt der „iPerso“?

Epoch Times20. Juni 2019 Aktualisiert: 20. Juni 2019 17:15
Die "AusweisApp" kommt: Mit der App des Bundesinnenministeriums können sich Android-Nutzer bereits online ausweisen. Mit Apples neuem iOS ist dies ab Herbst voraussichtlich auch für Apple-Nutzer möglich.

Mit der „AusweisApp“ des Bundesinnenministeriums können sich Smartphone-Nutzer bereits seit einiger Zeit online selbst ausweisen – aber nur, wenn Sie Android nutzen. Mit Apples neuem iOS ist dies ab Herbst voraussichtlich auch für Apple-Nutzer möglich.

Bereits jetzt speichert das iPhone Wallet sensible Daten über Kreditkarten und ermöglicht ein kontaktloses Bezahlen. Einfach das Handy über den entsprechenden NFC-Sensor halten und die Zahlung per Fingerabdruck oder PIN bestätigen. Mit der voraussichtlichen Öffnung der NFC-Schnittstelle in iOS 13 ermöglicht Apple, dass auch Drittentwickler – wie zum Beispiel das Bundesministerium des Innern (BMI) – auf die Funktion zugreifen können.

Damit können bald auch die Nutzerinnen und Nutzer von Apples mobilen Geräten von den digitalen hoheitlichen Anwendungen für Personalausweis, ePass und eVisum profitieren, zum Beispiel bei Personenkontrollen an internationalen Flughäfen“, schreibt das BMI.

Das Smartphone wird zum Personalausweis

Google hat in seinem Android-Betriebssystem die Nahfeldkommunikation (NFC) gegenüber Apps von Drittentwicklern schon geöffnet. Dadurch können sich Android Nutzer bereits mit Personalausweis und Smartphone bei ausgewiesenen Diensten online selbst ausweisen.

Wie beim kontaktlosen Bezahlen zeigt das Smartphone an, wer welche Daten abrufen will, wenn man den Personalausweis über die NFC-Schnittstelle bewegt. Erst wenn der Nutzer den Vorgang beispielsweise mit seiner PIN bestätigt, sollen die Daten übertragen werden.

Dauerhaft gespeichert werden, wie die Kreditkartendaten in Wallet, sollen die Daten des Personalausweises bisher nicht. Um sich online auszuweisen braucht man also jedes Mal trotzdem seinen Personalausweis.

Damit eine App den Online-Ausweis nutzen darf, muss sie vorher vom Bundesverwaltungsamt dazu berechtigt werden. Alle Apps, die das Logo mit einem blauen und einem grünen Halbkreis in einem abgerundeten, weiße Quadrat mit blauem Rahmen verwenden, unterstützen die Funktion. Das Logo findet auch sich auf der Rückseite des Personalausweises wieder. (ts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN