Foto: Youtube Screenshot Chart Factory

Sind Börsenkurse per Hellsehen vorhersagbar?

Epoch Times26. Mai 2015 Aktualisiert: 26. Mai 2015 13:46

Für eine Reihe sehr ungewöhnlicher Experimente läuft gerade die Crowdfunding-Kampagne an. Federführend sind Professor Garret Moddel, von die Universität von Kalfornien-Boulder, Dr. Julia Mossbridge von der Abteilung für Psychologe an der Northwestern University und ein nicht benannter Analyst und Finanzdienstleister.

Menschen können zukünftige Ereignisse sehen

Die Erklärung auf der Webseite der Kampagne lautet: „Eine wachsende Anzahl Forschungsliteratur, einschließlich unserer eigenen Studien, weist darauf hin, dass der Mensch die Fähigkeit besitzt, zukünftige Ereignisse vorherzusehen. Interessant sind vor allem Ereignisse, die mit anderen Mitteln nicht vorhersagbar sind. Das scheint unvorstellbar zu sein, da die meisten Menschen keine persönlichen Erfahrungen in diesem Bereich haben. Allerdings legen Forschungsergebnisse nahe, dass Menschen unterbewusst über Dinge in der Zukunft wissen, die ihrem bewussten Denken verschlossen bleiben. Es soll laut diesen Studien allerdings Tricks geben, wie auf diese Informationen zugegriffen werden kann. Eine Methode ist mehrere Menschen zu bitten, Bilder von der Zukunft zu skizzieren die in Verbindung mit bestimmtem Ereignissen stehen (associated remote viewing oder ARV: Gemeinschaftliches Hellsehen). Auch kann darum gebeten werden von bestimmten Ereignissen in der Zukunft zu träumen (precognitive dreaming).“

Die Studenten von Professor Moddel sollen in der Lage sein Änderungen an der Börse vorherzusagen.

In einem von der Stanford Universität gezeigten Experiment, das vom CIA finanziert wurde, konnte folgendes gezeigt werden: „Mit recht guter Genauigkeit können Menschen darauf trainiert werden Bilder oder eine geographische Lage, die sie innerhalb den nächsten Tagen oder der nächsten Woche sehen werden, zu skizzieren“, erklärt Dr. Mossbridge in einem Video auf der Webseite.

Indem mehrere Studenten von Professor Moddel das gleiche Bild zeichneten, waren sie in der Lage, Änderungen an der Börse vorherzusehen. Er hofft diese Fähigkeit zukünftig weiter entwickeln zu können.

Wie gemeinsames Hellsehen funktioniert:

Auf unglückliche Ereignisse vorbereiten 

Obwohl das aktuelle Ziel des Experiments ist, zuverlässige Vorhersagen über Veränderungen des Marktes in einem Zeitraum von 120 Tagen zu erhalten, ist sein langfristiges Ziel, sich auf unglückliche Ereignisse in der Zukunft vorzubereiten.

Das Finanzierungsziel des Projekts liegt bei 50.000 Dollar. Möchte man das Projekt finanziell unterstützen: Hier geht es zum Link von Experiment.com.

Hier einige vorherige Arbeiten, über Vorhersagen von Börsen-Entwicklungen mittels Hellsehens mit nicht trainierten Teilnehmern:

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN