NTD: Familie aus Wuhan berichtet über Verheimlichung der Pandemie – Kritik an der WHO wächst

Von 2. Mai 2020

  China im Fokus, die neue Serie von NTD Television. Jetzt auch auf Deutsch!  

Diese Folge von „China im Fokus“ behandelt unter anderem folgende Themen:

Eine Familie aus Wuhan, die es gerade noch herausschaffte, erzählte NTD im Interview, wie die KPCh die Schwere der Epidemie verheimlichte.

Die Kritik am Umgang der Weltgesundheitsorganisation mit der Pandemie und ihre weiche Haltung gegenüber Peking wächst. NTD schaut genauer auf den Einfluss der KP Chinas auf die Organisation, insbesondere in Bezug auf Taiwan.

Ein Junge ruft in Chinas sozialen Medien um Hilfe. Er sagt, seine Mutter wurde von der Polizei abgeführt, weil sie einen Anwohner verteidigt hat.

Die am stärksten vom Virus getroffenen Länder scheinen Gemeinsamkeiten zu haben, in dieser Folge schaut NTD auf Ecuador.

Regionen Chinas lagen lange Zeit im Smog, aber nun, bei leeren Straßen und stillgelegten Fabriken, stellen Internetnutzer die aktuelle Ursache infrage.

 

Mehr Folgen China im Fokus finden Sie auf dem YouTube Kanal

(China im Fokus ist eine Produktion von NTD, die auch der Epoch Media Group angehört.)

 

 

[*Anmerkung der Red.: Die Epoch Times bezeichnet das neuartige Coronavirus, das die Krankheit COVID-19 verursacht, auch als KPCh-Virus, weil die Vertuschung und das Missmanagement der Kommunistischen Partei Chinas es dem Virus ermöglichten, sich in ganz China auszubreiten und eine globale Pandemie zu verursachen. Mehr dazu: Leitartikel: Dem Virus den richtigen Namen geben]



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion