Berufungsverfahren gegen verurteilten bosnisch-serbischen Kriegsverbrecher Mladic beginnt

Epoch Times24. August 2020 Aktualisiert: 24. August 2020 21:12

Vor einem UN-Gericht in Den Haag beginnt am Dienstag das Berufungsverfahren gegen den wegen Völkermordes verurteilten ehemaligen bosnisch-serbischen Armeechef Ratko Mladic. Mladic war 2017 wegen seiner Verantwortung für das Massaker von Srebrenica im Jahr 1995 mit 8.000 Toten zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 77-Jährige weist die Vorwürfe zurück. Auch die Staatsanwaltschaft hatte gegen das Urteil Berufung eingelegt.

Die Berufung wird vor einem Nachfolge-Gericht des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien verhandelt. Der als „Schlächter von Bosnien“ bekannt gewordene Mladic gilt als einer der Hauptverantwortlichen für Kriegsverbrechen und Völkermord während des Bosnienkrieges (1992-1995), in dessen Verlauf rund 100.000 Menschen getötet und 2,2 Millionen Menschen in die Flucht getrieben wurden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN