Ratko Mladic vor dem UN-Tribunal in Den Haag.Foto: ANP/ICTY/epa/dpa/dpa

Berufungsverfahren gegen verurteilten bosnisch-serbischen Kriegsverbrecher Mladic beginnt

Epoch Times24. August 2020 Aktualisiert: 24. August 2020 21:12

Vor einem UN-Gericht in Den Haag beginnt am Dienstag das Berufungsverfahren gegen den wegen Völkermordes verurteilten ehemaligen bosnisch-serbischen Armeechef Ratko Mladic. Mladic war 2017 wegen seiner Verantwortung für das Massaker von Srebrenica im Jahr 1995 mit 8.000 Toten zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 77-Jährige weist die Vorwürfe zurück. Auch die Staatsanwaltschaft hatte gegen das Urteil Berufung eingelegt.

Die Berufung wird vor einem Nachfolge-Gericht des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien verhandelt. Der als „Schlächter von Bosnien“ bekannt gewordene Mladic gilt als einer der Hauptverantwortlichen für Kriegsverbrechen und Völkermord während des Bosnienkrieges (1992-1995), in dessen Verlauf rund 100.000 Menschen getötet und 2,2 Millionen Menschen in die Flucht getrieben wurden. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion