Antifa-Attacke auf Bus zur Frauendemo – AfD-Politiker fordern Einstufung zur terroristischen Organisation

Epoch Times9. Juni 2018 Aktualisiert: 9. Juni 2018 21:06
In Stuttgart Vaihingen wurde gestern Abend der Bus mit vielen Frauen, die zur Frauendemo nach Berlin unterwegs waren, mit Steinen und Farbbeuteln angegriffen. AfD-Politiker fordern jetzt, die Antifa als terroristische Organisation einzustufen.

In Stuttgart Vaihingen wurde gestern Abend der Bus mit vielen Frauen, die zur Frauendemo nach Berlin unterwegs waren, mit Steinen und Farbbeuteln angegriffen. Man zielte ganz bewusst auf den Busfahrer, um eine Weiterfahrt zu verhindern.

AfD-Politikerin Dr. Christina Baum, die gestern Fotos von dem Anschlag auf Facebook gepostet hat, fordert nun, die Antifa endlich als terroristische Organisation einzustufen. „Unsere Geduld ist am Ende!“ schreibt sie. Und weiter:

Wir Frauen werden nun nicht nur zum Opfer der illegalen, frauenverachtenden Migranten, sondern auch noch zur Zielscheibe der verblendeten linken und grünen Gesinnungsterroristen aus dem eigenen Volk.“

Es sei wirklich nur einem Quäntchen Glück zu verdanken, dass der Bus rechtzeitig zum Stehen kam und es keine Verletzten gab. Einige Frauen hätten unter Schock gestanden, berichtet sie.

Am Bus entstand hoher Sachschaden, so dass eine Weiterfahrt tatsächlich nicht mehr möglich war.“

Der Berliner AfD-Stadtrat von Marzahn-Hellersdorf, Thomas Braun, fordert auf Facebook im Zusammenhang mit dem Anschlag die Bundestagsabgeordneten der AfD auf, diese Angriffe, die nicht zum ersten Mal auf Anreisende zu Kundgebungen stattfinden würden, zum Gegenstand einer Anfrage im Bundestag zu machen.

Sie sind organisiert, und sie stellen einen Angriff auf die Demonstrationsfreiheit dar,“ schreibt er.

Die Antifa sei eine terroristische Vereinigung. „Wann wird von Seiten der Exekutive gehandelt?“, will er wissen.

Unter dem Motto „Wir sind kein Freiwild …, Nirgendwo!!!“ ruft Initiatorin Leyla Bilge heute am Samstag zum Frauenmarsch in Berlin auf. Der Bus war zu dieser Veranstaltung unterwegs. Epochtimes berichtet ab 15 Uhr mit einem Live-Ticker und einem Live-Stream über die Demo und Gegendemo.

(mcd)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]htimes.de


Ihre Epoch Times - Redaktion