E-Autos an einer Ladesäule
Ein Elektroauto an einer Stromtankstelle: E-Autos sind weiterhin Ladenhüter.Foto: Patrick Pleul/dpa

E-Autos sind Ladenhüter und eher unbeliebt: Zwei Drittel der Deutschen wollen keine E-Autos fahren

Epoch Times9. August 2019 Aktualisiert: 9. August 2019 7:38
Immerhin 41 Prozent der Grünen würden ein E-Auto kaufen - ansonsten ist die Beliebtheit der E-Autos sehr überschaubar. Nur fünf Prozent der Bundesbürger sind sich sicher, dass ihr nächstes Auto ein E-Auto sein werde.

Die große Mehrheit der Deutschen wird beim nächsten Autokauf kein elektrisch angetriebenes Fahrzeug wählen. Das ergibt eine Umfrage des Meinungsinstituts Kantar Emnid für „Focus“ (1.013 Befragte am 6. August 2019). Demnach sagen 66 Prozent der Bundesbürger, dass das nächste Auto, das sie kaufen, „wahrscheinlich“ (26 Prozent) oder „mit Sicherheit“ (40 Prozent) kein elektrisch betriebenes Fahrzeug sein wird.

Lediglich fünf Prozent der Befragten antworteten, dass ihr nächstes Auto mit Sicherheit ein E-Auto sein werde, immerhin 15 Prozent gaben an, dass es „wahrscheinlich“ ein E-Auto sein werde.

Die Kaufbereitschaft für ein Elektroauto ist bei Anhängern der Grünen mit 41 Prozent am höchsten, gefolgt von Unionsanhängern (25 Prozent) und Anhängern der SPD (15 Prozent).

Die Wähler der FDP lehnen den Kauf eines E-Autos zu 82 Prozent ab, die Wähler der AfD zu 84 Prozent. Die Kaufbereitschaft ist in der Altersgruppe der 30-39-Jährigen mit 29 Prozent am höchsten, in der Altersgruppe der 40-49-Jährigen mit 14 Prozent am niedrigsten. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion