Herborn: Vergewaltigung im Morgengrauen – Täter lockte alte Dame (91) aus dem Haus

Von 21. Juni 2018 Aktualisiert: 21. Juni 2018 11:27
Eine alte Dame trifft sich in den frühen Morgenstunden mit einem Fremden, der sie unter Vorspiegelung falscher Tatsachen aus ihrer Wohnung lockt.

In einer unscheinbaren polizeilichen Sammelmeldung des Polizeipräsidiums Mittelhessen „Pressemeldungen vom 20.06.2018“ hinter „Wetzlar: Scheibe eingeschlagen“ und „Herborn-Burg: Mercedes gestreift und abgehauen/ Zeugen gesucht“, gab es an diesem Tag noch eine Meldung, eine schreckliche Meldung:

„Herborn: 91-jährige vergewaltigt/ Polizei bittet um Mithilfe“

Das Verbrechen trug sich in der Innenstadt von Herborn zu:

Die ältere Dame wurde gegen 03.30 Uhr, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, von einer männlichen Person aus ihrer Herborner Wohnung gelockt. Sie traf sich mit dem späteren Täter im Bereich der Katholischen Kirche.“

(Polizeibericht)

Die Seniorin ging –  auf ihren Gehstock gestütz – mit dem Fremden einige Hundert Meter des Weges: über den „Hintersand“-Parkplatz, den Fußweg entlang der Dill, bis zum Herborner „Schießplatz“, einem großen zentralen Platz, der hin und wieder auch für Veranstaltungen genutzt wird.

Irgendwann fiel der Mann urplötzlich über die alte Dame her und vergewaltigte sie. Anschließend ließ er sein Opfer liegen und verschwand in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die im Zeitraum von 3.30 Uhr bis 4.50 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Auf Anfrage der EPOCH TIMES bestätigte Polizeisprecher Andrè Gabriel, dass die alte Dame zur Untersuchung und Spurensicherung ins Krankenhaus gebracht wurde, ansonsten aber glücklicherweise unverletzt blieb. Über das Ergebnis der Untersuchung liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Über den „Vorwand“, mit dem die alte Dame zu so früher Stunde aus ihrer Wohnung gelockt wurde, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen noch nichts sagen.

Täterbeschreibung:

Die alte Dame konnte nur vage Angaben zu dem Täter machen:

Alter: ca. 30 bis 40 Jahre

Statur: etwa 1,65 bis 1,75 Meter, schlank

Aussehen: südländisches Aussehen, dunkle Haare, Drei-Tage Bart

Besonderheiten: „soll gut Deutsch gesprochen haben“

„Zur Bekleidung konnte das Opfer keine Angaben machen“, so die Polizei.

Zeugenaufruf

Die Dillenburger Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Geschehen unter Telefon 02771 / 9070 und fragt:

  • Wem ist am frühen Mittwochmorgen, 20. Juni, in der Zeit zwischen 03.30 Uhr und 04.50 Uhr, im Bereich der Katholischen Kirche, Parkplatz „Hintersand“, Fußweg an der Dill oder im Bereich des Herborner „Schießplatz“ ein südländisch aussehender Mann aufgefallen, der in Begleitung einer älteren Dame mit Gehstock unterwegs war?
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN