Manuela Schwesig (SPD; 2017).Foto: Carsten Koall/Getty Images

Schwesig fordert anlasslose Corona-Tests in Kitas und Schulen

Epoch Times14. Juni 2020 Aktualisiert: 14. Juni 2020 9:14
"Sobald es einen Fall in einer Schule oder Kita gibt, muss sofort die Schule oder die Kita durchgetestet werden", fordert Manuela Schwesig (SPD). Weiterhin soll stichprobenartig präventiv kontrolliert werden dürfen.

Kurz vor der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin hat die Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein, Manuela Schwesig (SPD), eine nationale Corona-Teststrategie für Schulen und Kitas gefordert.

Nach ihren Vorstellungen sollen darin auch anlasslose Testungen zur präventiven Kontrolle enthalten sein: „Eine solche nationale Teststrategie sollten wir bei der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Kanzlerin in der nächsten Woche vereinbaren“, sagte Schwesig der „Bild am Sonntag“.

Und weiter: „Sobald es einen Fall in einer Schule oder Kita gibt, muss sofort die Schule oder die Kita durchgetestet werden“, so die SPD-Politikerin.

Die Kosten dafür sollen die Krankenkassen tragen. „Zusätzlich brauchen wir auch Teststrategien in Schulen und Kitas, das heißt stichprobenartig auch ohne Infektionsfall, um das Coronavirus präventiv zu kontrollieren.“ (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN