Tödlicher Jagdunfall in Thüringen – Jäger auf Feld erschossen

Epoch Times19. Juli 2018 Aktualisiert: 19. Juli 2018 16:57
Bei einem Jagdunfall bei Unterwellenborn kam ein 56-jähriger Mann ums Leben.

Bei einem weiteren Jagdunfall ist am Mittwochabend auf einem Feld in Thüringen ein 56-jähriger Jäger erschossen worden. Wie die Polizei in Saalfeld am Donnerstag mitteilte, wollten nach ersten Erkenntnissen insgesamt sechs Jäger Wildschweine aus einem Feld bei Unterwellenborn treiben.

Dabei fiel demnach mindestens ein Schuss. Der 56-Jährige wurde getroffen und so schwer verletzt, dass er noch vor Ort starb.

Wiederbelebungsversuche von Rettungskräften und Notärzte blieben erfolglos. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft wollen nun die genauen Todesumstände klären. Dazu wurden die Waffen der Jäger zur weiteren Untersuchung sichergestellt.

Zudem untersuchten die Ermittler das Feld auf Spuren. Dabei wurden unter anderem ein Polizeihubschrauber und Suchhunde eingesetzt, die auf das Aufspüren von Munitionsteilen spezialisiert sind.

(afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN