Erdogan zur Annullierung der Bürgermeisterwahl in Istanbul: „Bester Schritt“ für unser Land

Epoch Times7. Mai 2019 Aktualisiert: 7. Mai 2019 13:51

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die umstrittene Anordnung zur Annullierung und Wiederholung der Bürgermeisterwahl in Istanbul begrüßt.

Es handele sich dabei um den „besten Schritt“ für das Land, sagte Erdogan am Dienstag bei einem Treffen von Abgeordneten seiner Partei AKP. „Wir glauben aufrichtig daran, dass es bei den Wahlen in Istanbul eine organisierte Korruption, eine totale Gesetzlosigkeit und Rechtswidrigkeit gegeben hat“.

Damit werde „unser Wille, Probleme im Rahmen von Demokratie und Gesetz zu lösen, gestärkt“.

Wahlbehörde hat Beschwerde Erdogans stattgegeben

Die türkische Wahlbehörde YSK hatte einer Beschwerde von Erdogans AKP zuvor stattgegeben und eine Wiederholung der Wahl vom 31. März angeordnet. Istanbuls Bürgermeister Ekrem Imamoglu, der die Wahl knapp gewonnen hatte, sprach von Verrat.

Imamoglu war nach einer zweiten Auszählung mit rund 13.000 Stimmen knapp vor dem AKP-Kandidaten und früheren Ministerpräsidenten Binali Yildirim gelandet. Die AKP hatte „Unregelmäßigkeiten und Korruption“ bei der Wahl beanstandet und eine Wiederholung gefordert. (afp/nh)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,