Schulterschmerzen? Das ist der Wunder-Akupunkturpunkt der TCM

Im Zentrum des Schulterblattes gibt es einen Akupunkturpunkt namens „Tianzong“. Dieser Punkt ist mit dem Dünndarm und dem dazugehörigen Meridian verknüpft. Übersetzt bedeutet er „Religion des Himmels“. Um die Bedeutung …

Im Zentrum des Schulterblattes gibt es einen Akupunkturpunkt namens „Tianzong“. Dieser Punkt ist mit dem Dünndarm und dem dazugehörigen Meridian verknüpft. Übersetzt bedeutet er „Religion des Himmels“. Um die Bedeutung dieses Punktes zu verstehen, muss man sich zuerst mit dem Meridian vertraut machen, der ihm seine charakteristische Energie und sein emotionales Ambiente spendet.

Es ist bekannt, dass die Grundfunktion des Dünndarms in der Aufnahme von Nährstoffen und nützlichen Substanzen aus dem Nahrungsbrei besteht. Weitaus weniger bekannt ist jedoch die energetische und emotionale Funktion des Dünndarms, die in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) beschrieben wird. So erfüllt der Dünndarm die Funktion, das Gleichgewicht im Herzen aufrechtzuerhalten.
Im Altertum wurde gesagt, dass der Geist des Menschen im Herzen zu finden sei. Ein Kaiser solle mit großer Intelligenz und Gewissenhaftigkeit regieren, um die Harmonie und Integrität des Volkes aufrechtzuerhalten.
Im Organismus ist das Herz an der Regulierung des ganzen Körpers beteiligt, da alle wichtigen Körperfunktionen mit dem Blutkreislauf verbunden sind. Daher haben alle inneren Ereignisse und Situationen einen Einfluss auf das Herz, sodass das Herz sehr empfindlich auf physiologische oder psychologische Änderungen in seinen Umgebungen reagiert und den Herzrhythmus und die – intensität anpasst.
Der Dünndarm hat laut TCM die Funktion, die Einwirkungen auf das Herz abzufedern und ihm Treue und Kontinuität zu spenden. Es soll trotz belastender Veränderungen nicht zu stark ins Schwanken geraten und die Herzfunktion soll zuverlässig erhalten bleiben.
Wie kann es dann zu Schmerzen im Tianzong-Punkt kommen? Jeder Mensch hat seinen eigenen Glauben: Einige glauben an orthodoxe Religionen, andere an bestimmte geistige Methoden, wiederum andere an die Wissenschaft oder an die Politik. Wenn die starken äußeren Einwirkungen aus der heutigen modernen Welt, die voller Hektik, Konkurrenzkämpfen, Neid und Ärger sind, nicht vom inneren Glauben eines Menschen aufgefangen werden können, spiegeln sich die Ereignisse in einer Blockierung des Tianzong-Punktes wider. Es kann zu Symptomen im kleinen Finger der Hand, am inneren Ellbogen, am Schulterblatt, im Hals und auch zu Unregelmäßigkeiten in der Menstruationsblutung kommen.
Der Tianzong-Punkt lehrt die Menschen, dass ein ausgeglichenes Herz nur durch Treue und Nicht-Trachten gefunden werden kann. Wahrhaftigkeit und Aufrichtigkeit führt auf den Pfad zum Himmel. Nur auf diese Weise könne man den Frieden mit sich selbst und seiner Umgebung finden.
Dr. Roberto C. de la Cuerda ist ein Akupunkteur aus der spanischen Hauptstadt Madrid.