Live-Stream Basketball Eisbären Bremerhaven vs Phoenix Hagen: 23. Spieltag Bundesliga live

Heute, Freitag, den 20.02.2015 wird die Pokal-Qualifikation gestartet.  Ein Spiel findet heute statt: Eisbären Bremerhaven vs Phoenix Hagen. Die Partie wird um 20 Uhr angepfiffen.  Während die – auswärts ja ohnehin stets sehr …

Heute, Freitag, den 20.02.2015 wird die Pokal-Qualifikation gestartet.  Ein Spiel findet heute statt: Eisbären Bremerhaven vs Phoenix Hagen. Die Partie wird um 20 Uhr angepfiffen. 

Während die – auswärts ja ohnehin stets sehr entspannt auftretenden – Hagener unbekümmert den 22. Spieltag eröffnen können, steht für die Gastgeber sehr viel auf dem Spiel. Nach zwei Wochen gemeinsamer Arbeit kann der neue Trainer Muli Katzurin erwarten, dass die Eisbären allmählich beginnen, seine Spielphilosophie in die Tat umzusetzen. Die Hagener sind im Spielplan der drittletzte Gegner aus dem unteren Tabellendrittel, der nach Bremerhaven kommt (es folgen noch Bayreuth und Tübingen). Diese Punkte liegenzulassen, wäre im Kampf um den Klassenerhalt fatal.
Die Verstärkung durch einen zweiten Point Guard (Jerry Smith) ging am vergangenen Wochenende für die Eisbären erst einmal nach hinten los. Nicht nur, dass Smith ohne gemeinsames Training noch keine Bindung zum Team hatte – auch der bisherige erste Spielmacher Lorenzo Williams kam mit der neuen Situation nicht klar und machte sein bisher schwächstes Saisonspiel. Am Freitag werden entsprechend die Aufbauspieler im Duell mit Hagens David Bell und Zamal Nixon unter besonderer Beobachtung stehen. Werden die beiden nach einwöchigem Training doch noch ein Paar, das die Norddeutschen retten kann?
Das größte Problem der Eisbären sind seit Saisonbeginn die vielen Ballverluste. Mit im Schnitt 15,1 Turnovern führen die Eisbären die Beko BBL an. Ihre größte Stärke entwickeln die Norddeutschen hingegen am offensiven Brett, wo sie im Schnitt die zweitmeisten Rebounds in der Liga abgreifen (12,3). Gegen Phoenix Hagen dürfte sich an diesem Bild kaum etwas ändern, denn die Westfalen sind das Team in der Liga, das beim Gegner die meisten Ballverluste provoziert (15,5 pro Spiel). Kein anderes Team in der Liga erleidet aber auch mehr gegnerische Offensivrebounds (im Schnitt 13,0) als die Hagener.
Basketball Bundesliga im FREE-TV und Live-Stream
Die Deutsche Telekom vergibt die Free-TV-Rechte der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) für die Spielzeiten 2014/2015 und 2015/2016 an SPORT1. Der Sender wird bis zu 48 Begegnungen pro Saison live und in HD im Free-TV übertragen. Beko, Namensgeber der Liga, wird die Live-Übertragungen auf SPORT1 im Rahmen eines umfangreichen Mediapakets als Presenter unterstützen. Die Deutsche Telekom wird zur kommenden Saison alle Begegnungen der Beko BBL live über ihr TV-Angebot Entertain sowie über PC, Tablet und Smartphone zeigen.
Die Vereinbarung mit SPORT1 sieht vor, dass der Sender 34 Spiele der Hauptrunde sowie 14 Begegnungen der Playoffs im Free-TV überträgt. Darin inkludiert sind zwei Partien der Finalserie – diese werden vor Saisonstart einvernehmlich mit der Deutschen Telekom festgelegt – und die jeweils ersten zwei Spiele der jeweiligen Playoff-Begegnungen im Viertel- und Halbfinale. Der Regelsendeplatz wird der Sonntag sein; übertragen werden soll um 15.00 Uhr, 17.00 Uhr oder 20.15 Uhr. 

Alle Spiele, die SPORT1 live überträgt, werden zeitgleich auch auf den Plattformen der Deutschen Telekom zu sehen sein. Und noch viel mehr: Denn das Telekommunikationsunternehmen bietet allen Basketballfans zur neuen Saison ab dem 2. Oktober die bis zu 350 Begegnungen der Beko BBL live über ihr TV-Angebot Entertain sowie über PC, Tablet und Smartphone an. Alle Begegnungen können über die Webseite www.telekombasketball.de live und on Demand abgerufen werden. Veranstalter des TV-Programms ist die Beko BBL.
Das Angebot ist ab sofort buchbar und für alle Telekom-Kunden mit Laufzeitvertrag und einer Internet-Flatrate inklusive. Für alle anderen Sportfans wird "Telekom Basketball" über PC, Tablet und Smartphone im Rahmen eines Jahres-Abos für monatlich 9,95 Euro oder eines Monats-Abos für 14,95 Euro angeboten. Die Buchung kann ab sofort unter www.telekombasketball.de erfolgen. Bei Abruf des Angebotes über Mobilfunk erfolgt für alle Nutzer zusätzlich eine Belastung des Datenvolumens beim jeweiligen Mobilfunkanbieter abhängig vom gebuchten Tarif.
(mz)
Quelle: www.beko-bbl.de