Falun Gong-Meditation im Park.Foto: fofg.org

Krebsforschung: Falun Gong-Meditation erhöht Überlebensrate signifikant

Epoch Times11. September 2018 Aktualisiert: 23. Mai 2019 22:24
Die Meditationspraxis Falun Gong kann Krebspatienten im Endstadium helfen erheblich länger zu leben, so das Fazit einer Forschungsarbeit, die im Journal of Clinical Oncology veröffentlicht wurde.

„Das Praktizieren von Falun Gong kann Krebspatienten im Endstadium helfen – neben einer bemerkenswerten Symptomverbesserung – erheblich länger zu leben“, so das Fazit einer Forschungsarbeit [1], die im Journal of Clinical Oncology (Journal für klinische Onkologie) [2] veröffentlicht wurde.

Falun Gong, oder auch Falun Dafa genannt, ist eine traditionelle chinesische Weisheitslehre, die 1992 von Meister Li Hongzhi erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Es ist eine buddhistische Methode zur Veredelung von Körper und Geist. Die Praktizierenden richten sich im täglichen Leben nach den moralischen Prinzipen Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht. Außerdem beinhaltet die Praxis fünf Qi Gong-Übungen im Stehen und Sitzen, die einfach zu erlernen sind.

Falun Gong-Meditation und Krebserkrankungen im Endstadium

Laut Aussagen von Dr. Yuhong Dong, Forschungsbeauftragter bei dem Pharmaunternehmen Novartis [3], enthält die Studie eine Meta-Analyse von Fällen chinesischer Krebs-Patienten aus den Jahren 2000 bis 2015. Die Patienten hatten über eine Web-Plattform Auskünfte über sich erteilt und zwei Ärzte hatten geeignete Berichte überprüft. Als geeignet zählten nur die Berichte, die Fälle von Krebs im Endstadium mit einer Überlebensprognose von weniger als 12 Monaten darstellten und eine ausreichende und nachweisbare medizinische Information enthielten.

Die Forscher konnten insgesamt 152 geeignete Berichte sammeln. Hauptsächlich handelte es sich um Krebserkrankungen der Lunge, Leber, Magen, Speiseröhre, Bauchspeicheldrüse/Gallengang sowie Leukämie, Krebs im gynäkologischen Bereich und um kolorektale Tumore. Das Durchschnittsalter bei Beginn der Krebserkrankung lag bei 53 Jahren. Alle Patienten hatten nach der Diagnose bzw. nach einer erfolglosen [schulmedizinischen] Behandlung mit dem Praktizieren von Falun Gong begonnen. Durchschnittlich hatten die Patienten zum Zeitpunkt des Forschungsberichtes schon ungefähr 53 Monate lang Falun Gong praktiziert.

Im Mittelpunkt der Studie standen ein tatsächliches Überleben bis zur Berichterstellung, die Symptomverbesserung sowie Veränderungen in der Lebensqualität.

Vollständige Genesung bei 97 Pozent der Patienten

Das Ergebnis der Studie ist beeindruckend: Von den 152 Patienten waren 149 Patienten noch am Leben. 97 Prozent der Patienten berichtete sogar von einer vollständigen Genesung. Im Vergleich zu einem durchschnittlich vorhergesagten Überleben von 5,1 Monaten, lag das tatsächliche Überleben mit 56 Monaten beträchtlich höher. Durchschnittlich waren bei den Patienten nach nur 3,6 Monaten Ausübung der Falun Gong-Praxis die Symptome ausgeheilt. Außerdem zeigten mehrere Indikatoren eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität.

Die statistische Analyse zeigte, unter Berücksichtigung anderer therapeutischer Faktoren, dass der bestimmende Prognosefaktor für das tatsächliche Überleben die Dauer des Praktizierens von Falun Gong ist.

Die Studie beinhaltet auch Beiträge von fünf weiteren Forschern der National Taiwan University, der University of North Carolina-Chapel Hill, dem Imperial College London, dem Mind-Body Science Institute und der National Ilan University in Taiwan.

Anlass für die Veröffentlichung war eine Tagung des größten internationalen Kongresses zur klinischen Krebs- und Onkologie-Forschung in Chicago, dem Jahrestreffen der American Society of Clinical Oncology (ASCO) im Juni 2016.

Quellen:

[1] Studie: „An observational cohort study on terminal cancer survivors practicing falun gong (FLG) in China.“

Authors: Yuhong Dong, Chian-Feng Huang, Jim Liao, Alex Chih-Yu Chen, Jason G. Liu and Kai-Hsiung Hsu

[2] Die Zeitschrift wird von der American Society of Clinical Oncology (ASCO) herausgegeben.

[3] Novartis ist ein weltweites Pharma-Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Basel

Weitere Informationen über Falun Gong:

– Was ist Falun Gong, wie kann ich es lernen?

– Warum wird Falun Gong in China verfolgt?

 

Video: Einführung in Falun Gong

(mh)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion