Lou Dobbs.Foto: KAREN BLEIER/AFP via Getty Images

Fox-Moderator Dobbs: Hunderte Seiten Top-Secret-Dokumente veröffentlicht

Epoch Times18. Januar 2021 Aktualisiert: 20. Januar 2021 8:22
Es geht um den größten politischen Skandal in der amerikanischen Geschichte, "Obama-Gate", nämlich um den Versuch der radikalen Demokraten US-Präsident Donald Trump zu stürzen.

US-Präsident Donald Trump hat hunderte Seiten Top-Secret Geheimdokumente der Regierung und der Geheimdienste veröffentlicht, die in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das berichtet Lou Dobbs in seiner Fox-Sendung Freitagnacht (15.1.2021).

Dabei gehe es um den größten politischen Skandal in der amerikanischen Geschichte, „Obama-Gate“, nämlich um den Versuch der radikalen Demokraten US-Präsident Donald Trump zu stürzen. „Es ist ein schwarzer, sehr schwarzer Tag in Amerika“, sagte Dobbs. „Empörend, nichts als empörend!“

Mit der Veröffentlichung der Geheimdokumente drohe Trump, alle Mitglieder der radikalen Demokraten aufliegen zu lassen, die seine Präsidentschaft untergraben und seine Politik blockiert haben, sagte der Fox-Moderator.

Das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump sei eine Verschwörung gegen den Präsidenten seit 2016. Die Regierungsbehörden seien so korrupt, wie Dobbs es sich selbst nie hätte vorstellen können. Mit dem erfundenen Steele-Dossier, das als Basis für das Amtsenthebungsverfahren dienen sollte, werde von Clintons Email-Affäre abgelenkt, sagte Dobbs in seiner Sendung.

Trump hätte niemals gedacht, dass die Demokratische Partei dermaßen korrupt ist und sich mit dem Deep State zusammenschließt.

Die Twitter-Nachricht von David Plouffe, damaliger Kampagnenleiter von Ex-Präsident Barak Obama zeige, wie ernst es den Demokraten ist. Darin heißt es: „Es reicht nicht Trump zu schlagen. Er muss gründlich zerstört werden. So jemand wie er darf nie wieder nach oben kommen.“

Große Kritik übt Dobbs an Lindsey Graham, Leiter des Justizausschusses des Senats. Dieser habe mehrere Interviews zurückgehalten und sie erst jetzt veröffentlicht. „Er saß auf den Interviews“, sagte der Moderator sichtlich fassungslos. Dabei handelte es sich um Beweismaterial im Fall Obama-Gate, das bereits vor der Wahl vorlag. Graham habe die amerikanische Bevölkerung zutiefst enttäuscht.

Alle wussten, dass die Russland-Affäre eine Lüge war

Chef-Nachrichten-Redakteur, John Solomon, der in die Sendung eingeblendet wurde, kommentierte die Vorfälle: „Senator Graham hat versucht, US-Präsident Donald Trumps letzte Deklassifizierungs-Party zunichte zu machen.“ Die Akten würden viele Informationen enthalten, die die amerikanischen Wähler gern vor der Wahl erfahren hätten und nicht gerade erst fünf Tage vor der Amtseinführung von Joe Biden.

Allen in der Regierung einschließlich Justizministerium und FBI, so Solomon, sei klar gewesen, dass die Informationen des britischen Ex-Geheimdienstmitarbeiters, Christopher David Steele, vollkommen unseriös waren und sich als falsch herausstellten.

Dobbs kritisierte, das skrupellose Vorgehen der radikalen Demokraten würde sich jetzt noch einmal zuspitzen. Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, habe ein weiteres Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten eingeleitet. Die linken Mainstream-Medien unterstützten ihr Vorgehen. Auch führende Republikaner wie Lindsey Graham und Mitch McConnell, würden bei dem Komplott mitmachen. Das Schlimme sei, dass die meisten Amerikaner nicht einmal wüssten, dass sie selbst Opfer der Fake News sind.

„Schmutziger Trick der Demokraten, der Behörden und der Medien“

Die Medien schweigen, kommentiert Solomon, weil sie zwei bis drei Jahre lang als Kollaborateure bei der Erfindung und der Verbreitung der Fakenews mitgewirkt haben. „Es war nichts anderes als ein vier Jahre lang andauernder schmutziger Trick der Demokraten, der Behörden und der Medien“.

Der Ursprung war, Clintons Emailaffäre zu vertuschen und alle wussten es,  Obama und das FBI und trotzdem seien die Fakenews auf allen Titelseiten berichtet worden, so Solomon weiter.

„Die Amerikaner wurden damit zwangsernährt… Dafür müssen sie zur Rechenschaft gezogen werden… Was in den nächsten drei Tagen berichtet wird, wird eine hässliche Geschichte sein“, so der Chefredakteur weiter.

Es sei kein Wunder, dass die Umfragen vor Weihnachten zeigten, dass die Medien noch nie in der Geschichte der USA so einen schlechten Ruf hatten. Mehr als ein Drittel der Amerikaner würde nicht ein Wort glauben, was in der Zeitung steht. (nh)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion