Person mit Maske in Moskau.Foto: JURI KADOBNOW / AFP über Getty Images

Russland lässt zweiten Corona-Impfstoff zu – Testphase an rund 40.000 Freiwilligen beginnt

Epoch Times14. Oktober 2020 Aktualisiert: 14. Oktober 2020 19:03

Russland hat einen zweiten Corona-Impfstoff zugelassen. Der Impfstoff sei vom Labor Vektor in der sibirischen Stadt Nowosibirsk entwickelt worden und heiße „EpiVacCorona“, erklärte Präsident Wladimir Putin am Mittwoch während einer Videokonferenz mit Kabinettsmitgliedern.

Im August hatte Russland bereits den Impfstoff „Sputnik V“ zugelassen, ohne die letzte Testphase mit zehntausenden Probanden abzuwarten. Westliche Wissenschaftler übten damals scharfe Kritik an diesem Vorgehen. Sie zweifeln an der Sicherheit der Impfung.

Impfstoff wird an 40.000 Freiwilligen getestet

Der Impfstoff „EpiVacCorona“ weise ein „ziemlich hohes Maß an Sicherheit“ auf, sagte die für Gesundheit zuständige Vize-Regierungschefin Tatjana Golikowa am Mittwoch. Er werde nun in der letzten Testphase an rund 40.000 Freiwilligen getestet.

Die russischen Behörden haben in den vergangenen Wochen einen starken Anstieg der positiv Getesteten verzeichnet. Am Mittwoch wurde mit 14.231 positiven Corona-Testergebnissen ein neuer Rekordwert registriert. In Russland sollen bisher 1,3 Millionen Menschen positiv auf den neuartigen Coronavirus getestet worden sein. Von denen 23.000 Menschen, die positiv getestet wurden, an oder mit dem Virus verstorben sein sollen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN