Rund um eine türkische Hochzeit (Symbolbild).Foto: OZAN KOSE/AFP via Getty Images

Radyo Metropol: Merkel rät frierenden Schülern zu Kniebeugen und zur Verschiebung türkischer Hochzeiten

Epoch Times9. Dezember 2020 Aktualisiert: 9. Dezember 2020 10:14

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Schülerinnen und Schülern zu sportlichen Übungen geraten, um sich in ausgekühlten Klassenzimmern warm zu halten. Auf das Lüften in den Klassenräumen könne wegen der Corona-Pandemie auch im Winter nicht verzichtet werden, sagte Merkel in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit Radyo Metropol FM, dem ersten türkischsprachigen Radiosender mit Sitz in Berlin.

„Man muss sich vielleicht wirklich noch etwas Wärmeres zum Anziehen mitbringen“, riet die Kanzlerin. „Vielleicht macht man auch mal ’ne kleine Kniebeuge oder so oder klatscht in die Hände, damit man ein bisschen warm wird.“ Dies müsse aber „jeder für sich entscheiden – nicht dass es heißt, die Bundeskanzlerin verlangt das“, fügte Merkel hinzu. Lüften sei in der Corona-Zeit für die Klassenzimmer aber auf alle Fälle „das Allerbeste“.

Eine Ausstattung aller Klassenräume mit Luftfiltern könne das Lüften nicht ersetzen: „Sonst gibt es die Gefahr, dass man einfach nur die Luft herumwälzt“, sagte die Kanzlerin. Davon werde die Luft „aber noch nicht wieder frisch“.

Merkel drängt Türken zu weiterer Verzögerung von Hochzeitszeremonien wegen COVID-19

In dem Interview wurde Merkel auch darauf angesprochen, dass familiäre Kontakte gerade für türkischstämmige Menschen einen besonders hohen Stellenwert hätten. „Ich weiß, welche Bedeutung die Familie in der Türkei hat, aber schützen Sie gerade die Älteren und: Schützen Sie auch sich“, sagte sie.

„Helfen Sie den Krankenschwestern und den Ärzten in den Kliniken, die so hart arbeiten müssen, indem Sie vernünftig sind und nur in kleinen Gruppen zusammenkommen.“ Jeder Kontakt sei „eine Chance für den Virus“, warnte die Kanzlerin.

Sie ruft die türkischen Einwanderer dazu auf, Hochzeiten zu verschieben, bis die Bedrohung der öffentlichen Gesundheit durch COVID-19 vorbei ist, obwohl sie weiß, wie sehr die Türken diese großen Feierlichkeiten genießen.

„Hochzeiten sind große Feste, bei denen türkische Jugendliche mit Familie und Freunden zusammenkommen, um sich zu amüsieren“, sagte Merkel und fügte hinzu, dass es praktisch unmöglich sei, eine angenehme Zeremonie unter Einhaltung der notwendigen Vorsichtsmaßnahmen abzuhalten. (afp/ks)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion