Eine junge Lehrerin beim Unterricht.Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa

Lehrer sollen künftig mit Dienstcomputern ausgestattet werden

Epoch Times14. August 2020 Aktualisiert: 14. August 2020 14:02

Um die Digitalisierung des Schulunterrichts voranzubringen, sollen nach dem Willen von Bund und Ländern künftig alle Lehrer mit Dienstcomputern ausgestattet werden.

Es sei auch für Datenschutz und Datensicherheit wichtig, dass die Lehrkräfte nicht ihre privaten Geräte nutzen müssen, sagte SPD-Chefin Saskia Esken am Freitag zu den Ergebnissen einer vorangegangenen Bund-Länder-Beratung zur Situation in den Schulen.

Es solle zudem unterstützt werden, dass alle Schüler einen Internet-Zugang haben, und zwar zuhause ebenso wie mobil, sagte Esken weiter. „Da müssen wir uns mit den Telekommunikationsunternehmen zusammentun.“

Die Kosten für die Geräte der Lehrer belaufen sich Esken zufolge auf 500 Millionen Euro. „Ich bin sehr vertrauensvoll, dass die Länder das schaffen“, sagte die SPD-Vorsitzende. Sie verwies darauf, dass die gleiche Summe für Geräte der Schüler bereit gestellt worden sei.

Zwar sei es richtig, dass „die Verwaltungsmühlen langsam mahlen“, räumte Esken ein. „Aber wir sind alle wild entschlossen, der Sache einen Schub zu geben.“ Bund und Länder seien sehr bemüht, die Sache voranzubringen. Sie sei sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Beratungen am Donnerstag, sagte Esken auch mit Blick auf Kritik, das Treffen komme zu spät

Bei dem informellen Treffen im Bundeskanzleramt waren neben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Esken auch Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und Kultusminister aus mehreren Bundesländern dabei. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]