Bremer BAMF-Skandal: Mitarbeiterin soll Urkunden gefälscht haben

Am Freitag war bekannt geworden, dass die ehemalige Leiterin der BAMF-Außenstelle in Bremen in 1.200 Fällen Asylanträge zu Unrecht bewilligt haben soll. Nun wird ihr auch Urkundenfälschung vorgeworfen.
Text Version lesen