Söder: Kramp-Karrenbauer-Nachfolge sollte zügig geklärt werden

Epoch Times10. Februar 2020 Aktualisiert: 10. Februar 2020 20:03
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder schätzt die derzeitige Lage für die CDU als ernst ein. Selbst kandidieren, will er nicht. Bayern sei nach wie vor sein Zuhause.

Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Markus Söder drängt die Schwesterpartei CDU, ihre Führungsfrage zügig zu klären.

„Ich glaube, es ist schon notwendig, dass man früher als nur im Laufe des Jahres zumindest einen Entscheidungsweg findet“, sagte er in einem Interview des Bayerischen Rundfunks, das am Montagabend ausgestrahlt werden sollte. „Jetzt da möglicherweise einen Schönheitswettbewerb zu machen, wer wann wo besser ist, wird nicht mehr Stabilität bringen.“

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hatte zuvor erklärt, dass sie nicht Kanzlerkandidatin der Union werden und den Parteivorsitz in absehbarer Zeit abgeben wolle.

Im Sommer solle die Frage der Kanzlerkandidatur geklärt werden – diese Person solle dann auf dem Parteitag im Dezember zu ihrem Nachfolger oder ihrer Nachfolgerin an der CDU-Spitze gewählt werden.

Söder hatte schon früher mehrmals erklärt, selbst nicht an der Kanzlerkandidatur interessiert zu sein. Im Bayerischen Rundfunk bekräftigte er das: „In Bayern ist mein Standort und mein Anker, ich bin bei den bayerischen Wählerinnen und Wählern im Wort.“ Er sei überzeugt, dass sich jemand findet „in der CDU, der unbedingt will“.

Zugleich schätzte Söder die Lage als ernst ein. „Das ist jetzt alles keine ‚Spielchensache'“, sagte er. „Es geht um die Zukunft der CDU, es geht um die Stabilität von Volksparteien und auch um die Stabilität der Bundesregierung.“ (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Schlagworte, , ,