USA verhängen Sanktionen gegen Finanznetzwerk von iranischen Garden

Epoch Times10. Mai 2018 Aktualisiert: 10. Mai 2018 21:56
Die USA gehen gezielt gegen Finanzquellen der iranischen Garden vor. Die Gelder hätten die Revolutionsgarden unter anderem zur Bewaffnung ihrer "Stellvertretergruppen" in anderen Ländern verwendet, erklärte US-Finanzminister Steven Mnuchin.

Nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran gehen die USA gezielt gegen Finanzquellen der mächtigen iranischen Revolutionsgarden vor. Das Finanzministerium in Washington verhängte nach eigenen Angaben Sanktionen gegen ein Netzwerk, das Millionensummen in Dollars umgetauscht und an die Garden geschleust habe soll.

Die Gelder hätten die Revolutionsgarden unter anderem zur Bewaffnung ihrer „Stellvertretergruppen“ in anderen Ländern verwendet, erklärte US-Finanzminister Steven Mnuchin am Donnerstag. Die Sanktionen richten sich nach seinen Angaben gegen sechs Einzelpersonen und drei Firmen.

Die Maßnahmen stehen zwar nicht im direkten Zusammenhang mit dem iranischen Atomprogramm. Allerdings hatte US-Präsident Donald Trump seine Aufkündigung des internationalen Abkommens nicht nur mit den iranischen Nuklearaktivitäten, sondern auch mit iranischen Interventionen in regionale Konflikte – darunter im Jemen und in Syrien – begründet.

Die jetzt verhängten Sanktionen richten sich gegen ein Netzwerk von Geldwechslern und -kurieren, das laut Mnuchin von der iranischen Zentralbank unterstützt worden sein soll. Unter Nutzung von Konten der Zentralbank in den Vereinigten Arabischen Emiraten seien US-Dollars in Bargeld erworben und an die Revolutionsgarden weitergeleitet worden.

Die Behörden der Emirate seien über den Zweck der umfassenden Geldwechselaktivitäten getäuscht worden, teilte Mnuchin ferner mit. Die dortige Regierung verhängte nach seinen Angaben ebenfalls Sanktionen gegen das Geldwechsler-Netzwerk.

Die Strafmaßnahmen sind ein neuer Schritt und nicht Teil der umfassenden und rigiden US-Wirtschaftssanktionen, die sich direkt auf das iranische Nuklearprogramm beziehen. Diese Sanktionen waren im Rahmen des Atomabkommens ausgesetzt worden und werden nun schrittweise wieder in Kraft gesetzt. Dies hatte Trump am Dienstag bei Verkündung seines Ausstiegsbeschlusses verfügt.  (afp)

Weitere Artikel:

Iran Deal: Die Fakten sprechen für die Kündigung – Warum hält das EU-Establishment daran fest?

Der autoritäre Staat profitierte vom Atomdeal – Irans Elite bereicherte sich an der Bevölkerung vorbei

Obama-Regierung handelte Iran-Deal aus und ließ Kampagne gegen internationalen Drogenhandel der Hisbollah scheitern

Rede von US-Präsident Trump – Deutsche Übersetzung zum Ausstieg aus dem Iran-Deal

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN