Die USA führen mit sechs asiatischen Ländern in Thailand ein großes Militärmanöver durch.
Die USA führen mit sechs asiatischen Ländern in Thailand ein großes Militärmanöver durch.
Foto: Koichi Kamoshida/Getty Images

Säbelrasseln in Südostasien

Multinationales Militärmanöver der USA zur Einschüchterung von China und Nordkorea?

von Epoch Times Deutschland, Dienstag, 19. Februar 2013 11:30

 

Vom 11. bis 21. Februar 2013 führen die USA mit sechs asiatischen Ländern in Thailand ein großes Militärmanöver durch. Nach Berichten der chinesischsprachige Epoch Times, Dajiyuan, hat ein Offizier aus Thailand geäußert, dass die USA anscheinend mehrere asiatische Länder, aber nicht China, bei diesem Militärmanöver dabeihaben wollen. Dajiyuan zitierte ferner eine Meldung des amerikanischen Nachrichtennetzwerks NBC, dass das Militärmanöver dazu diene, den Expansionsdrang von China und Nordkorea einzugrenzen. Nach Einschätzung von Dajiyuan steht China trotz seines offiziellen Protests hinter den Atombombentest von Nordkorea.

13.000 Soldaten haben aus den USA, Thailand, Singapur, Japan, Südkorea, Indonesien und Malaysia an diesem Militärmanöver teilgenommen. Die USA haben betont, dass das Ziel der Operation das Training einer koordinierten Reaktion auf einen regionalen Zwischenfall sei. China und sieben weitere Länder seien eingeladen, dieses Militärmanöver zu beobachten. (yh)

 



Folgen Sie unseren aktuellen China-Nachrichten

Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige