Mehr Besucher im Museum der Charité

Das Medizinhistorische Museum der Charité verzeichnet offenbar durch die historisch angelegte ARD-Serie „Charité“ mehr Besucher: Das sagte der Arzt und Medizinhistoriker Thomas Schnalke der Wochenzeitung „Die Zeit“. Im besten Fall …

Das Medizinhistorische Museum der Charité verzeichnet offenbar durch die historisch angelegte ARD-Serie „Charité“ mehr Besucher: Das sagte der Arzt und Medizinhistoriker Thomas Schnalke der Wochenzeitung „Die Zeit“. Im besten Fall entwickelten die Zuschauer „eine Haltung, gerne eine kritische. Etwa wenn sie sich fragen, ob damals wirklich alles so geschah, wie sie es jetzt vorgesetzt bekommen. Dann können sie im Internet recherchieren, oder sie kommen zu uns ins Museum“, so Schnalke.

„Wir haben im Moment durch die Serie mehr Besucher.“ (dts)

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!

Schon lange wollen wir das Diskussionsklima in der Kommentarfunktion verbessern und dabei unserer Maxime „Meinungsfreiheit für alle“ treu bleiben. Wegen personeller und finanzieller Engpässe war dies bisher nicht möglich.

Wir wenden uns deshalb mit der besonderen Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Einrichtung unseres Moderators mit Ihrer Spende! Er wird sich um Trolle, Provokateure und strafrechtlich relevante Äußerungen kümmern.

Hier Spenden!

IBAN: DE21100700240525505400 BIC: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Kommentar-Moderator