Passagier im falschen Flieger – Flugzeug von Los Angeles nach Tokio kehrt um

Ein Flugzeug einer japanischen Airline ist auf dem Weg von Los Angeles nach Tokio nach vier Stunden wieder umgedreht, weil ein Passagier im falschen Flieger war.

Weil ein Passagier in den falschen Flieger gestiegen war, ist ein japanisches Linienflugzeug mitten auf dem Weg von Los Angeles nach Tokio wieder umgedreht. Die Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) teilte am Mittwoch mit, der Flugkapitän habe „gemäß der Sicherheitsbestimmungen“ entschieden, zurück zur US-Westküste zu fliegen und den Passagier an seinem Abflugort aussteigen zu lassen.

ANA untersuchte, wieso der Passagier überhaupt ins falsche Flugzeug gestiegen war. Laut der Flug-Webseite FlightAware kehrte die Maschine am Dienstag nach vier Stunden über dem Pazifik südlich von Alaska um und flog zurück nach Los Angeles.

Mit an Bord waren das US-Model Christine Teigen und ihr Ehemann, der Musiker und Schauspieler John Legend. Auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter drückte Teigen noch während des Flugs ihren Unmut über die geänderte Route aus: „Ich werde acht Stunden in einem Flug ins Nirgendwo verbracht haben.“ Sie fragte sich außerdem: „Warum mussten wir alle für den Fehler dieser einen Person bestraft werden? Warum nicht in Tokio landen und diese Person zurückschicken?“

sae/ogo

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion