Federer gewinnt Australian Open

Roger Federer hat zum sechsten Mal die Australian Open gewonnen und seinen 20. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier gefeiert.Der 36 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz entschied am Sonntag das Endspiel in Melbourne gegen den Kroaten Marin Cilic 6:2…

Roger Federer hat zum sechsten Mal die Australian Open gewonnen und seinen 20. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier gefeiert.

Der 36 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz entschied am Sonntag das Endspiel in Melbourne gegen den Kroaten Marin Cilic 6:2, 6:7 (5:7), 6:3, 3:6, 6:1 für sich. In seinem 30. Finale bei einem Grand Slam nutzte Federer nach 3:02 Stunden seinen ersten Matchball. Mit Novak Djokovic und Roy Emerson ist er nun Rekordsieger in Melbourne. 20 oder mehr Titel bei den vier großen Turnieren holten nur Margaret Court (24), Serena Williams (23) und Steffi Graf (22). Cilic klettert trotz der Niederlage auf Platz drei im Ranking. (dpa)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion