Zweitliga-Partie Dresden gegen Braunschweig wegen Sturm verschoben

Der Anstoß der Zweitliga-Begegnung zwischen Dynamo Dresden und Eintracht Braunschweig ist aufgrund des Sturmtiefs „Herwart“ um zweieinhalb Stunden nach hinten verschoben worden. Neue Anstoßzeit ist 16 Uhr, teilte Dynamo Dresden …

Der Anstoß der Zweitliga-Begegnung zwischen Dynamo Dresden und Eintracht Braunschweig ist aufgrund des Sturmtiefs „Herwart“ um zweieinhalb Stunden nach hinten verschoben worden. Neue Anstoßzeit ist 16 Uhr, teilte Dynamo Dresden am Sonntagmittag mit. Die Entscheidung sei das Ergebnis einer kurzfristig anberaumten Besprechung mit den Sicherheitsverantwortlichen von Dynamo Dresden, der Polizei Dresden, Feuerwehr Dresden, dem Deutschen Roten Kreuz und der DFL. Regulär sollte das Spiel um 13:30 Uhr angepfiffen werden.

Der Verein sprach die Empfehlung aus, aufgrund der aktuellen Wetterlage erst ab 14 Uhr anzureisen. Fans, die schon eher am Stadion sind, sollen aber bereits vorher Zutritt erhalten. „Seid vorsichtig auf der Anreise und achtet auf herunterfallende Äste“, schrieb der Verein auf Twitter. (dts)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion