Nadal kritisiert zunehmende körperliche Belastung im Tennis

Der spanische Tennisstar Rafael Nadal kritisiert die zunehmende körperliche Belastung in seinem Sport: „Heute wird mit viel mehr Kraft draufgehauen. Fast jeder Spieler kann aus jeder Position einen Gewinnschlag machen“, …

Der spanische Tennisstar Rafael Nadal kritisiert die zunehmende körperliche Belastung in seinem Sport: „Heute wird mit viel mehr Kraft draufgehauen. Fast jeder Spieler kann aus jeder Position einen Gewinnschlag machen“, sagte Nadal dem „Spiegel“. Das erhöhte Tempo berge aber große Verletzungsgefahr.

Wenn man die schnellen Bälle bekommen wolle, müsse man bei hohem Tempo abbremsen oder plötzlich die Richtung wechseln: „In diesen Momenten kannst du dich verletzen, das macht uns kaputt.“ In dieser Saison verpasste der Weltranglistenfünfte das Turnier in Wimbledon wegen einer Verletzung am Handgelenk. Nadal plädiert für eine Veränderung des Materials. „Die Bälle springen hoch vom Boden ab, deswegen kann man sie von oben nach unten schlagen. Das macht sie schnell. Die Bälle müssten tiefer fliegen.“ Nadal, der in seiner Karriere 14 Grand-Slam-Turniere gewonnen hat, denkt trotz seiner körperlichen Probleme nicht an Rücktritt. „Ich werde im kommenden Jahr um Wichtiges kämpfen“, sagte er, „ich habe die Freude am Tennis und die Hoffnung, die ich dafür brauche.“ (dts)

Schlagworte