US-Börsen treten auf der Stelle – Gold stärker

An den US-Börsen hat es wenig Bewegung gegeben, bevor diese Woche die Berichtssaison Fahrt aufnimmt. Der Dow hat am Montag leicht nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index …

An den US-Börsen hat es wenig Bewegung gegeben, bevor diese Woche die Berichtssaison Fahrt aufnimmt. Der Dow hat am Montag leicht nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 21.629,72 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,04 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.455 Punkten im Minus gewesen (-0,02 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.840 Punkten (+0,04 Prozent). Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 20.118,86 Punkten geschlossen (+0,09 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagabend etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1483 US-Dollar (+0,11 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.234,60 US-Dollar gezahlt (+0,48 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,57 Euro pro Gramm. (dts)

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!

Schon lange wollen wir das Diskussionsklima in der Kommentarfunktion verbessern und dabei unserer Maxime „Meinungsfreiheit für alle“ treu bleiben. Wegen personeller und finanzieller Engpässe war dies bisher nicht möglich.

Wir wenden uns deshalb mit der besonderen Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Einrichtung unseres Moderators mit Ihrer Spende! Er wird sich um Trolle, Provokateure und strafrechtlich relevante Äußerungen kümmern.

Hier Spenden!

IBAN: DE21100700240525505400 BIC: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Kommentar-Moderator