Gewaltsame Festnahme eines 12-jährigen Mädchens schockiert Hongkong

Von 7. September 2020 Aktualisiert: 7. September 2020 18:17
Die Polizei in Hongkong ist wegen der groben Verhaftung eines 12-jährigen Mädchens heftig kritisiert worden. Nach Angaben der Familie ist sie beim Einkaufen in die Protestmenge geraten und von der Polizei festgenommen worden.

Die Szene der Festnahme eines 12-jährigen Mädchens wurde gefilmt und in den sozialen Medien rasch verbreitet. Ein Video zeigt, wie Polizeibeamte eine Gruppe von Demonstranten einzusperren versucht – darunter auch das Mädchen. Sie duckt sich und versucht wegzurennen, aber ein Offizier packt sie und drückt sie unmittelbar zu Boden. Andere Polizisten helfen dabei, das Mädchen festzusetzen.

Mädchen geriet beim Einkaufen in die Protestmenge

Die Verhaftung fand inmitten einer Großdemonstration statt, wobei mindestens 289 Personen festgenommen wurden. Die Proteste fanden am Sonntag (6. September) statt und richteten sich gegen die Entscheidung der Regierung, die Wahlen für die Legislative Hongkongs zu verschieben.

Die Wahlen hätten am Sonntag stattfinden sollen, doch Regierungschefin Carrie Lam verschob sie am 31. Juli um ein Jahr. Lam machte einen Anstieg der Corona-Fälle verantwortlich. Kritiker sagten, ihre Regierung befürchte, dass die Opposition Sitze gewinnen könnte, wenn die Wahlen planmäßig durchgeführt würden.

Die Mutter des Mädchens erzählte der Hongkonger „Apple Daily“, dass sie beabsichtige, zu klagen und eine formelle Beschwerde einzureichen. Ihre Tochter und auch ihr Sohn waren beide unterwegs, um Kunstzubehör zu besorgen – sie waren keine Teilnehmer der Proteste. 

Das Mädchen sei aus Angst weggelaufen, sagt die Mutter. Sie hatte nach der Festnahme blaue Flecken und Kratzer am Körper.

Maßnahme der Polizei „unnötig nervös und schießwütig“

Claudia Mo, eine pro-demokratische Abgeordnete, sagte gegenüber „The Guardian“, die Maßnahmen, welche gegenüber dem Mädchen ergriffen wurden, „zeigen, wie unnötig nervös [und] schießwütig die Hongkonger Polizei geworden ist“.

In einer Erklärung, wenige Stunden nach dem Vorfall, bestätigte die Hongkonger Polizei die Festnahme eines 12-jährigen Mädchens. Sie sei „in verdächtiger Weise“ gerannt, und die Beamten hätten „ein Minimum an notwendiger Gewalt“ angewandt, um sie festzunehmen, steht in der Stellungnahme.

Mitunter wirft die Regierung den Demonstranten vor, Menschenleben zu riskieren, da sie ohne Rücksicht die Bekämpfung der Corona-Pandemie gefährden. Die Regierung „verurteilte diese ungesetzlichen und eigennützigen Handlungen auf das Schärfste“.

Das Verbindungsbüro der chinesischen Zentralregierung warf den Demonstranten vor, sie wollten „den Krieg neu entfachen“, und beschuldigten sie, mit dem Verstoß gegen das Versammlungsverbot „eine kaltblütige Missachtung des Lebens und der Gesundheit der Allgemeinheit“ betrieben zu haben.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Die KP China ist keine politische Partei oder Regierung im normalen Sinne. Sie repräsentiert nicht das chinesische Volk, sondern das kommunistische Gespenst. Sich mit der Kommunistischen Partei Chinas zu identifizieren und ihr die Hand zu reichen, bedeutet, sich mit dem Teufel zu identifizieren.

China und die Welt stehen an einem Scheideweg. Für das chinesische Volk kann von dieser Partei, die unzählige Blutschulden hat, keine wirklichen Reformen erwartet werden. Das Land wird nur dann besser dran sein, wenn es frei von der Partei ist. Das Ende der Herrschaft der KP Chinas bedeutet allerdings nicht gleichzeitig das Ende des chinesischen Volkes.

Tatsächlich ist die KP Chinas der Feind der gesamten Menschheit. Den Ambitionen dieser Partei zu widerstehen, bedeutet, die menschliche Zivilisation und die Zukunft zu retten. Im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ geht es um Chinas Griff nach der Weltherrschaft. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Shop

„Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive und analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]