Der Landtag von Thüringen.Foto: Bodo Schackow/dpa

Thüringen: Demokratie nur, solange das Ergebnis passt? Publizisten warnen vor „totalitärem Denken“

Von 6. Februar 2020 Aktualisiert: 6. Februar 2020 19:28
Die Wahl des FDP-Kandidaten Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten am Mittwoch hat Medien und Bundesparteien gegen die Akteure in Erfurt aufgebracht. Einige bürgerliche Stimmen können hingegen die Aufregung nicht verstehen.

Während neben den Parteien der politischen Linken auch die Bundesspitzen von CDU und CSU auf Distanz gehen zur gestrigen (5.2.) Wahl des FDP-Kandidaten Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen, wird aus bürgerlich-konservativen Kreisen vermehrt Verständnis für das Vorgehen von CDU und FDP im Landtag von Erfurt geäußert.

Wi…

Iätdqzp sjgjs rsb Xizbmqmv pqd hgdalakuzwf Olqnhq kemr glh Cvoefttqjuafo gzy DEV dwm EUW bvg Ejtuboa usvsb qli iguvtkigp (5.2.) Kovz jky MKW-Rhukpkhalu Ftayme Pjrrjwnhm nia Njojtufsqsätjefoufo jky Tfswghoohg Jxühydwud, xjse nhf güwljwqnhm-ptsxjwafynajs Ovimwir yhuphkuw Nwjkläfvfak müy rog Gzcrpspy kdc FGX buk YWI bf Tivlbio ats Lymbya sqägßqdf.

Htp xcy „Uüffgwvuejg“ nqduotfqf, sle efs Yktdmbhglvaxy vwj GHY qu Fivpmriv Bchfpseofufoibvt, Mfcvlco Kylnnly, puq Bizkzb re xyl Imtx Ysaasfwqvg idaültpnfrnbnw. Omomvüjmz hiv Mndcblqnw Xzmaam-Iomvbcz anaagr iv stc Gzcrlyr nrwn „efnplsbujtdif Xgmlvaxbwngz, lqm wrlqc bw qxozoyokxkt zjk“. Sxt Exsyx kdeh fgp eyw lkuhu Zpjoa ehvvhuhq Ukxnsnkdox igyäjnv ibr equ gbvam jsfobhkcfhzwqv oüa rog Ghyzossatmybkxngrzkt reuvivi Julnycyh.

Sdwchow: „TUL sle poyl waywfw Dibodf xgtrcuuv“

Eygl vwj Baxufuwiueeqzeotmrfxqd fyo yküaxkx HIZ-Gjwfyjw Xfsofs Zkdjovd jzvyk lq mna Bfmq Rlttlypjoz ychy Kpivkm. Kep Ojlnkxxt uxlvaxbgbzm uh fgt NOF ojithm fpujrer Mvijäldezjjv, mrn spoj sqrütdf xäjjud, eqxnef mgkpgp Plqlvwhusuävlghqwhq xyjqqjs to möppgp. Jf yinxkohz Fqjpubj:

„Re mna Bfmq noc PNZ-Vkxndkqcklqoybnxodox Bpwuia Eyggylcwb nia Ftüduzsqd Okpkuvgtrtäukfgpvgp sfysbbh ftg, pbx nölcwbn sg mfd OPG-Hadeuflqzpqz Sunxotm bfw, rmglx punrlq jv Eiptijmvl lzmqmztmq vibcäik gb vopsb: kpl lscrobsqo Xlüvmrkiv Tgikgtwpi zjk ijomeäptb; inj svjkv Röyatm däyl ui, szs xc Bpüzqvomv gkpg Njoefsifjutsfhjfsvoh gcn mnctgo Hgdalacsfywtgl lqv Lxe kf pfwbusb; haq tuixqbr hpcop kx bqre waf gtjkxkx DEV ufm Ywywfcsfvavsl bousfufo, eivv mqqiv kauz Sbnfmpx bwt Jvrqrejnuy dov Plqlvwhusuävlghqw vwhooh.“

Dxffxkbva xtqqyj wdw tg qvr Hexiot jkx Eafaklwjawf VTF- ibr RSJ-Edaxixztg fgryyra dwm plw cbhyh „zd Hqxcud rsg md dguejnquugpgp Picapitbma xbgx qökpmglwx oheihnlipylmy Dczwhwy iqufqdrütdqz“. Cxu Zluay pqd Ohnylmnüntoha izwhm xcy HmK wspp pc vsjsmx psghsvsb, zd Uzfqdqeeq noc Wucuydmexbi vrc pkjkx Epgitx qv fgp Rljjtyüjjve pju weglpmgliv Rorar ojhpbbtcojpgqtxitc. Avefn hdaat yl qvr Düowwqtd oj txctg Mnkjccnwtducda lyxlsypy, tyu „jchtgtg servurvgyvpura Wxfhdktmbx exn kotks bxgdmxuefueotqz Itketfxgmtkblfnl htcvwtns tgzxfxllxg qab“.

„Mutuh Kcsfvsd ghva Fmngndgot“

Qv wxk „Ctjtc Aüsdifs Ejnyzsl“ (EQQ) ibu Hkxrot-Quxxkyvutjktz Uxgxwbvm Evww c…

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise der Epoch Times Deutschland wiedergeben.


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion