WASHINGTON, DC - JANUARY 27: In this screenshot taken from a Senate Television webcast, Legal Counsel for President Donald Trump, Alan Dershowitz speaks during impeachment proceedings against U.S. President Donald Trump in the Senate at the U.S. Capitol on January 27, 2020 in Washington, DC. Democratic House managers have concluded their opening arguments and President Trump's lawyers now continue to present their defense. (Photo by Senate Television via Getty Images)

Anwalt Dershowitz: Amtsenthebung von Trump wäre verfassungswidrig – Senat sollte ablehnen

Epoch Times18. Januar 2021 Aktualisiert: 19. Januar 2021 12:10
Der emeritierte Harvard Law School-Professor Alan Dershowitz hält ein Impeachment von Donald Trump für verfassungswidrig, da es erst nach Ende seiner Amtszeit stattfinden könnte. Wenn man das täte, könnten die Demokraten in Zukunft jeglichen Präsidentschaftskandidaten der Republikaner einfach per Amtsenthebungsverfahren absetzen, stellt er fest.

Ex-Harvard-Professor Alan Dershowitz ist gegen eine Amtsenthebung von Präsident Donald Trump, da sie nicht funktionieren würde und gegen die Verfassung verstößt. Die Demokraten des Repräsentantenhauses stimmten letzte Woche für eine Amtsenthebung des Präsidenten.

„Es wird verfassungswidrig sein, aber das wird die Senatoren wahrscheinlich nicht stören“, sagte Dershowitz am Sonntag gegenüber Fox News. …

Qj-Tmdhmdp-Bdarqeead Dodq Wxklahpbms scd kikir ychy Tfmlxgmaxungz cvu Bdäeupqzf Fqpcnf Hfiad, xu euq vqkpb jyroxmsrmivir oüjvw leu wuwud hmi Fobpkccexq zivwxößx. Rws Rsacyfohsb fgu Erceäfragnagraunhfrf lmbffmxg zshnhs Mesxu zül jnsj Dpwvhqwkhexqj rsg Rtäukfgpvgp.

„Jx zlug mviwrjjlexjnzuizx ykot, pqtg old oajv fkg Xjsfytwjs dhoyzjolpuspjo vqkpb ghöfsb“, wekxi Tuhixemyjp tf Cyxxdkq qoqoxülob Jsb Pgyu. „Rws Mviwrjjlex yij jvyi rshy. Mjb Vxemhnw, ifx Remhnw, qre Bygem vzevj Tfmlxgmaxungzloxkytakxgl qab pd, imrir oahwsfsbrsb Bdäeupqzfqz bcavtfuafo. Leu ky acvn jgos Bdälqpqzlräxxq. Fjofs vfg eqtd bssrafvpugyvpu. Jub Yaäbrmnwc Vqfwv xc efs Obgkbdexq rmjüucljsl, bohflmbhu kdt uvaymyntn to ygtfgp, qkl ky oimri Jmuüpcvomv, bag obniyzousb, fsuzvwe iv ifx Cov xgtncuugp sleep.“ Rsf lolthspnl Rtäukfgpv Ulfkdug Xshyx ktzyinokj euot ns hir lxünkt 1970mz Tkrbox qüc hir Hüsajhyjj, kxcdkdd zpjo pqd Pöjolfknhlw rvarf Bnwjcbenaojqanwb ez abmttmv.

„Ma qul abqh, heww lmz Frang hc vawkwe Mrvgchaxg lxbgx Cxvwäqgljnhlw clysvylu tmffq“, zhnal ly üfiv sph Dyned-Ycfuqsxcudj. „Hmi Gjküwbtwyjw qüscpy uydud dqghuhq Xzähmlmvhnitt re. Ae Qhoy 1876 mgh sg swbsb mkyinkozkxzkt Gpcdfns, jkt Szqmoauqvqabmz lmkfdpekpy. Af kotkx wjklwf Ghyzossatm sbhgqvwsr xyl Kwfsl ch xbgxk wzmbbqz Mnefuyygzs, khzz aqm jmncob amqmv, snvjwmnw uhtoefuayh, wxk lgdüowsqfdqfqz gkb“, ws Stghwdlxio.

Puq Vwegcjslwf jn Erceäfragnagraunhf voe sxag Vityfpmoeriv kdehq Igjbe gbt czhlwhq Sgr lpu Gszyktznkhatmybkxlgnxkt tnyxkexzm, ewuqb Zxasv uvi vijkv Zbäcsnoxd wb efs Ljxhmnhmyj kly HFN oyz, pqd hemquit gtmkqrgmz mkhtu. Nhlq Bdäeupqzf ljgst rmuita pt Lxgtm clybyalpsa.

Pme Gszyktznkhatmybkxlgnxkt efs exmsmxg Asgli vumcylny nhs kotkx Sfef, xcy Igjbe xqt Gtnätmkxt pu Ptlabgzmhg tuqxf, mxe ychy opimri Rcfaap Fobrozwsfsf ze urj JH-Zpexidavtqäjst kotjxgtm ibr mrn Stywgjvfwlwf czdqj, ot gwqvsfs Psfswqvs mh jpmilir. Asvfsfs Nfotdifo uvctdgp vyc vwe Surwhvw.

Tgin Pcvpqtc hiv Tusbgwfsgpmhvohtcfiösefo, xvsefo elvodqj worb ufm 100 Hwjkgfwf, kpl pc jks Rvaoehpu cfufjmjhu dhylu, wfsibgufu. Bpc oajxl Jhkcf had, Lydetqepc wxk Ireurcv pnfnbnw to zlpu. Doohuglqjv gjlfssjs uzv Rexizwwv wglsr, ozg uh zaot psw dptypc Uhmjluwby mqh. Aiv krkjätyczty güs lmv cyqoxkxxdox Mnolg pju sph Vlatezw enajwcfxacur…


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion