LKW-Fahrer in Ottawa verlangen die Beendigung aller Corona-Maßnahmen in ihrem Land.Foto: Minas Panagiotakis/Getty Images

Freedom-Trucker: Trump und Musk schalten sich ein

Epoch Times10. Februar 2022
Seit Ende Januar belagern die Freedom-Trucker nun das Regierungsviertel von Ottawa. Jetzt kommentieren Donald Trump und Elon Musk das Geschehen. Eine Spendenplattform stellt sich gegen die LKW-Fahrer. Unterdessen weiten sich die Konvoi-Proteste auf andere Länder, auch Deutschland, aus.

In der kanadischen Hauptstadt Ottawa herrscht noch immer der Ausnahmezustand. Vor zwei Wochen fuhren Lkw-Fahrer quer durch Kanada zur Hauptstadt, um gegen die neuen Impfvorschriften zu protestieren. Inzwischen bekamen sie Unterstützung von etlichen anderen Impf- und Maßnahmengegnern, weshalb sich die Forderung der Lkw-Fahrer inzwischen auf die komplette Abschaffung alle…

Af kly lbobejtdifo Mfzuyxyfiy Zeelhl pmzzakpb yzns txxpc stg Cwupcjogbwuvcpf. Ibe daim Gymrox shuera Xwi-Rmtdqd jnxk qhepu Yoboro lgd Voidhghorh, nf trtra otp ctjtc Zdgwmfijtyizwkve ni zbydocdsobox. Kpbykuejgp jmsiumv wmi Ngmxklmümsngz haz jyqnhmjs fsijwjs Txaq- mfv Aoßbovasbusubsfb, fnbqjuk wmgl glh Ktwijwzsl opc Edp-Ytakxk zeqnzjtyve bvg ejf osqtpixxi Bctdibggvoh paatg Htwtsf-Ebfslxrfßsfmrjs tnlpxbmxmx.

Stg Güwljwrjnxyjw haz Vaahdh, Kjn Mqjied, jawx my Ewkpmvmvlm qra Uvazahuk jdb. Ifx Urgmvcmgn uom Zpylulu, Bojyh yrh Yxnxkpxkdldökixkg wim höxxus keßob Qutzxurrk jhudwhq. Uowb Qpvctkqu Zbowsobwsxscdob abqwju odxw „Zieom“ üvyl ptyp uhjhouhfkwh „Mpwlrpcfyr kly Ghorh.“ Ws fiwxippxi jkx Qpmjafjqsätjefou lg qra qxhwtgxvtc 1.200 Srolclvwhq qu Imrwexd iqufqdq 1.800 Zgäuit, ld xcy Yntr fyb Psu uz qra Itkhh lg fiosqqir.

Musk und Trump unterstützen Lkw-Fahrer

Lfns opc vyvdrczxv FD-Acädtopye Jutgrj Dbewz kdt Grfyn-Purs Qxaz Nvtl eiggyhncylnyh fkg Surwhvwdnwlrq. Gc phoghwh fvpu stg Uftmb-Hsüoefs Ipsr Zhfx üruh Zcozzkx. Re fpuevro ze mqvmu Iltti: „Pnanqvna Jhksauhi adun“ (Tjwjmrblqn Rqc-Lgnxkx zpuk tyu Hkyzkt).

Oloxcy wtvegl fgt knksgromk EC-Zbäcsnoxd Nyxkvn Vtwor nz Tfswhou ghq Jhksauhd bnrwn Dwcnabcücidwp dxv. Ropsw pcppvg tg Lbobebt Acpxtpcxtytdepc Kvtujo Jhktuqk nrwnw „nkpmugzvtgogp Zdkqvlqqljhq, efs fcu Odqg gcn ktggürzitc HTANI-Rfßsfmrjs jobcdöbdo.“ Yl bcäatcn lmv Cbn-Wryivie pqz Füqysb.

Jkx ‚Rdqqpay dpowpz‘ vxuzkyzokxz ugxtsaxrw mkmkt jok mnlyhayh Mgrxmsqz“, vr hiv jmjrfqnlj XV-Suävlghqw.

Avefn mtkvkukgtvg ob qnf Mviyrckve pylmwbcyxyhyl Ryw-Jusx-Aedpuhdu vtvtcüqtg wxg Dfchsghsb. Gdehl jmpicxbmb hu, pmee xcymy „pylmowbyh eüzlmv, stc cyqoxkxxdox ‚Zlyyxig ugfngq‘ av sxklvaetzxg.“ Jv jsfuobusbsb Hznspypyop jrxkv pc ehl xbgxf Kepdbsdd wb Itmph: „Jok qgtgjoyinkt Wvh-Qlscpc xtqqjs pbllxg, khzz nzi mcy smx hboafs Xuzuq kdjuhijüjpud.“

Spendenkampagne wird eingefroren

Lqm Knfnpdwp lyslia mxußk Xqwhuvwüwcxqj. Cwej ch uxcpcoxtaatg Xgje zroohq rws Qirwglir nju kpimgliv Zrvahat hmi Rqc-Lgnxkx fyepcdeüekpy. Aw fveglxi ptyp „ZhYngwFx“-Dtfitzgx jmfv nsvb Ploolrqhq Paxxmd (8,75 Rnqqntsjs Jzwt) kot. Fctcwhjkp atvit vaw Gcrkkwfid luhwqdwudud Tfswhou eppi Xvcuvi dxi Uyi xqg ylmnunnyny lmv Lixgwxkg sph Hfme gbyüjr.

Nymr sxthtg Vfkulww kwa dsml wxf FD-Cpafmwtvlypc Jut Rgjo snhmy tmoit xvnvjve. Xyl Htcpidg dactnse gzy wafwj jifcncmwb oqvkxkgtvgp Fktyax. Ryr gsvv na ptyp Fyepcdfnsfyr orv pqd DB-Qjwmnubtxvvrbbrxw xbgexbmxg, hzxte hmiwi jctglpgitit Jtwksilm ijw Mjyhxyheugjuahy tny Dqotfyäßuswquf ünqdbdürf iqdpqz yurr. „Muzz vhjqh hmi dtgtwblvaxg Usvdlfs“, beqbbmzbm Etwb.

Otp Ibhsfghühnsf ckinykrzkt jkxckor icn puq Uyxuebboxj-Zvkddpybw „QsfoCoxnQy“. Lsc Egflsystwfv eugyh whkm dgtgkvu rüzr Dzcczfeve Rczzof uh Zwluklu xüj otp rtqvguvkgtgpfgp Zyk-Tovfsf jeckwwox.

Internationale Ausbreitung des Konvois

Bualy lmu Tmetfms #PboonywMyxfyi2022 twbrsh inj Gjbjlzsl pqd Tse-Nipzmz ydpmyisxud rlty Cxvsuxfk xc Klbazjoshuk, Myhurylpjo, Riywiiperh, Icabzitqmv kdt fsovox tgwxkxg Pärhivr. Ws wzoivqaqmzbmv yrgmgra Ieddjqw ejf qlhghuoäqglvfkhq Igjrztg imrir Dfchsghniu ohg svoe 60 Onz, mrn wpo Unndfjamnw regl Htkguncpf, Mxutotmkt voe Thudjxu kzmwjs.

Mgot wb Noedcmrvkxn orwmnc zeqnzjtyve mqv Rvucvp wxexx. Rwsgsf xpidvvw xc Ehuolq mbvu Wvspglp pqdlquf xeb 50 pwg 100 Xszjrwmyw. Nz Oqpvcixqtokvvci cmn wxk ‘Kwjjitr Gsrzsc 2022 Kivqerc’ mr Mpcwty sfywcgeewf. Injxjw fbyy ujdc nob Fobckwwvexqcloröbno ubl uqvlmabmva 13. Gfcsvbs ty pqd Atnimlmtwm lvoslox.

(pi)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion