Der CEO des US-Pharmariesen Pfizer, Albert Bourla, nimmt an einer Pressekonferenz am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos am 25. Mai 2022 teil.Foto: FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images

Pfizer-Chef Bourla positiv auf COVID-19 getestet

Von 17. August 2022 Aktualisiert: 17. August 2022 19:13
Der Geschäftsführer von Pfizer gab am 15. August bekannt, dass er positiv auf COVID-19 getestet wurde.

„Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich positiv auf COVID-19 getestet worden bin“, schrieb Albert Bourla auf Twitter. Er berichtete von leichten Symptomen, die er jedoch nicht näher bezeichnete. Er fühle sich „gut“.

Bourla ist 60 und hat nach eigener Aussage bereits vier Dosen des COVID-19-Impfstoffs seines Unternehmens erhalten.

Bourla nimmt Paxlovid

„Wir haben im Kampf gegen diese Krankheit so viele Fortschritte gemacht, dass ich zuversichtlich bin, dass ich schnell wieder gesund werde“, schrieb er. Bourla ist in Selbstisolation und hat mit der Einnahme der Antiviruspille Paxlovid von Pfizer begonnen.

Die US-Arzneimittelbehörden erteilten im Dezember 2021 eine Notfallzulassung für Paxlovid für Personen ab 12 Jahren, die positiv auf COVID-19 getestet wurden und bei denen ein hohes Risiko für einen schweren Verlauf besteht.

Die Aufsichtsbehörden haben seitdem ähnliche Zulassungen für viele andere Medikamente jedoch eingeschränkt oder widerrufen. Der Grund: Sie sind entweder nur wenig oder gar nicht wirksam. Beispiel dafür sind die monoklonalen Antikörper von Regeneron.

Paxlovid ist das am meisten verbreitete Medikament zur COVID-19-Behandlung in den USA geworden. Es wurde kürzlich US-Präsident Joe Biden verabreicht, nachdem er positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Biden, der ebenfalls vier Dosen des Impfstoffs von Pfizer erhalten hatte, hat nach der negativen Testung einen Rückfall der Symptome, was für Paxlovid-Empfänger üblich sei. Ende Mai hatte die US-Gesundheitsbehörde davor gewarnt, dass bei einigen Menschen nach der Einnahme von Paxlovid häufig ein Rückfall der Symptome auftritt.

100-prozentige Wirksamkeit wird angezweifelt

Bourla gehört zu den Verantwortlichen, die den COVID-19-Impfstoff zunächst als 100-prozentig wirksam gegen Infektionen beworben haben.

Im April 2021 teilte er die Ergebnisse einer Studie mit, die zeigen sollte, dass der Impfstoff von Pfizer bei der Verhinderung von COVID-19-Fällen in Südafrika zu 100 Prozent wirksam war.

Es hat sich jedoch gezeigt, dass alle COVID-19-Impfstoffe mit dem Auftauchen neuer Virusvarianten sowohl gegen die Infektion als auch gegen schwere Erkrankungen weniger wirksam sind.

Neue Daten deuten darauf hin, dass Omikron-Subvarianten sogar noch besser den Schutz durch Impfstoffe umgehen können.

Pfizer und Moderna arbeiten derzeit an omikronspezifischen Booster-Dosen. Diese könnten bereits im nächsten Monat in den Vereinigten Staaten auf den Markt gebracht werden.

Dieser Artikel erschien im Original auf The Epoch Times USA unter dem Titel: Pfizer CEO Albert Bourla Tests Positive for COVID-19
(deutsche Bearbeitung von sza)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion