Lauterbach fordert mehr Klimaanlagen für Altenheime und Kliniken

Epoch Times27. Juli 2019 Aktualisiert: 27. Juli 2019 7:30
Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fordert angesichts der Hitzetage mehr Klimaanlagen für Altenheime und Krankenhäuser.

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fordert angesichts der jüngsten Hitzewelle mehr Klimaanlagen für Altenheime und Krankenhäuser. In Pflegeeinrichtungen seien zu wenig Klimaanlagen, sagte Lauterbach der „Bild“-Zeitung vom Samstag.

Es kann nicht sein, dass jeder Supermarkt auf Kühlschrank-Niveau gekühlt ist und gleichzeitig die Menschen in Altenheimen und Krankenhäusern sterben, weil es dort kaum Klimaanlagen gibt. Das muss sich ändern, da müssen Länder und Kommunen die Einrichtungen unterstützen.“

Lauterbach mahnte: „Wir müssen in der Pflege dringend auf die immer extremeren Hitzewellen reagieren.“

Der Geschäftsführer des Verbands katholischer Altenhilfe, Andreas Wedeking, forderte ebenfalls mehr Unterstützung. „Eine finanziell vom Staat unterstützte Klimaanlagen-Pflicht für Pflegeheime, Betreuungseinrichtungen und Krankenhäuser wäre ein Gewinn für alle Beteiligten: Bewohner, Personal, Angehörige.“ Zu dem Verband gehören 900 Einrichtungen mit 80.000 Bewohnern.

Hitzewellen stellten eine „zunehmende Gesundheitsgefährdung für die Bevölkerung“ dar, erklärte das Bundesgesundheitsministerium laut „Bild“. Eine erhöhte Sterberate drohe „insbesondere Älteren, allein Lebenden oder Pflegebedürftigen“. (afp)

2953595,2953167,2953450

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,