Trump: Angriff auf Syrien „sehr bald oder überhaupt nicht so bald“

Epoch Times12. April 2018 Aktualisiert: 12. April 2018 15:52
Er habe nie gesagt, wann ein Angriff auf Syrien stattfinden werde, twitterte Trump heute. Er könnte "sehr bald oder überhaupt nicht so bald" erfolgen, schrieb er.

US-Präsident Donald Trump äußerte sich im Kurzmitteilungsdienst Twitter zu seiner Drohungen mit einem Militärschlag gegen Syrien. Ein Angriff „könnte sehr bald oder überhaupt nicht so bald“ erfolgen, schrieb Trump am Donnerstag.

Außerdem lobte er die USA unter seiner Administration, die einen „großartigen Job“ gemacht hätten, die Region von der Terrororganisation Islamischer Staat zu befreien. „Wo ist unser ‚Danke Amerika?'“, fragte er.

Am Vortag hatte Trump noch mit markigen Worten einen Raketenangriff der US-Streitkräfte als Vergeltung für den mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Syrien angekündigt. Er warnte dabei Russland vor einer Unterstützung des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad.

Der Westen macht die syrische Führung für den mutmaßlichen Giftgaseinsatz in der Stadt Duma am vergangenen Samstag verantwortlich – Damaskus und der Verbündete Russland bestreiten dies. Assad warnte am Mittwoch angesichts der Drohungen des Westens mit einem Angriff vor einer weiteren Destabilisierung der gesamten Konfliktregion. (afp/as)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion