Iris Berben: „Irgendwie wollen alle immer das Gleiche anziehen“

"Ich muss leider zugeben: Die ein oder andere Klamotte habe ich in der Carnaby Street einfach geklaut."

Die Schauspielerin Iris Berben hat sich irritiert darüber gezeigt, wie sich die meisten Menschen heutzutage kleiden: „Irgendwie wollen alle immer das Gleiche anziehen“, sagte sie der Zeitschrift „Barbara“.

Ihr Stil-Empfinden habe sie in den 1960er Jahren entwickelt, als sie oft in London gewesen sei, so die Schauspielerin. Die Stadt schon damals ein teures Pflaster gewesen: „Ich habe gejobbt und gespart, aber das hat vorn und hinten nicht gereicht. Ich muss leider zugeben: Die ein oder andere Klamotte habe ich in der Carnaby Street einfach geklaut.“

(dts)

Schlagworte