Peter Maffay zum dritten Mal auf Platz eins der Album-Charts

Peter Maffay steht mit seinem Album „MTV Unplugged“ weiterhin an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die britische Band Black Sabbath ist mit …

Peter Maffay steht mit seinem Album „MTV Unplugged“ weiterhin an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die britische Band Black Sabbath ist mit „The End (Live In Birmingham)“ auf dem Silberplatz.

Der Frankfurter Sänger Wirtz folgt mit dem Album „Die fünfte Dimension“ auf Platz drei. In den Single-Charts steht der Song „Was du Liebe nennst“ von Bausa weiter an der Spitze. Mit sieben Nummer-eins-Wochen ist er mittlerweile genauso lange dabei wie Tic Tac Toe („Warum?“, 1997) und Sido („Astronaut“, mit Andreas Bourani, 2015). Wenn der Newcomer nächsten Freitag weiterhin vorne steht, wäre „Was du Liebe nennst“ der am häufigsten an der Spitze platzierte Song eines deutschen Hip-Hoppers aller Zeiten. Auch auf den anderen Plätzen hat sich nichts verändert: „Havana“ von Camila Cabello feat. Young Thug kommt auf Rang zwei, Ed Sheeran („Perfect“) holt Bronze. Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab. (dts)

Schlagworte

,
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Unsere Kommentarfunktion ist wegen der großen Zahl der Kommentare nur noch von 9 bis 13 Uhr und 15 bis 20 Uhr geöffnet.
In der übrigen Zeit kann man die Kommentare weder posten noch lesen. Zurzeit technisch leider nicht anders möglich. Wir bitten um Verständnis.
Ihre Kommentare sind willkommen, sie werden aber von uns moderiert. Die Netiquette finden Sie HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion