Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in Ostbayern und Thüringen

Der Deutsche Wetterdienst hat vor schweren Gewittern in Ostbayern und Thüringen gewarnt. Die Warnung gilt bis in die Nacht hinein.

Der Deutsche Wetterdienst hat vor schweren Gewittern in Ostbayern und Thüringen gewarnt.

Durch das Unwetter könne es zu Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen durch Hagelschlag kommen, teilte der Wetterdienst am Freitag mit. Zudem könnten Bäume entwurzelt werden, Dachziegel oder andere Gegenstände herabstürzen sowie Keller und Straßen überflutet werden.

Unwetter und Gewitter: Nachmittags und abends von Bayern bis nach Schleswig-Holstein und Mecklenburg schwere Gewitter mit Hagel bis 5 cm, heftiger Starkregen bis 35 mm Niederschlag in kurzer Zeit und schwere Sturmböen um 100 km/h.

WIND: Im Südosten Windböen bis 60 km/h, in freien Lagen stürmische Böen bis 70 km/h aus westlichen Richtungen.

Bildschirmfoto vom 2017-05-19 18-20-16Bildschirmfoto vom 2017-05-19 18-20-22

Örtlich könne es zu Blitzschäden kommen. Die Warnung gilt zunächst bis in die Nacht. Eine Verlängerung der Warnungen oder eine Ausdehnung auf weitere Gebiete sind möglich. (dts)