Essenz der chinesischen Kultur

Epoch Times7. Mai 2008 Aktualisiert: 7. Mai 2008 11:13
Neun weltweite Kultur-Wettbewerbe des chinesischen Satelliten-Fernsehsenders NTDTV

Shen Yun Chinese Spectacular, die Tanz- und Bühnenshow der New Yorker Künstlergruppe Divine Performing Arts, wurde auf ihrer diesjährigen Welt-Tournee gefeiert. Weltweit erweckten die Musik und die Tänze in den Aufführungen den Stolz der Chinesen über ihre Kultur, zudem erhielt die Völkergemeinschaft eine Chance, die chinesische Tradition besser zu verstehen. Die Epoch Times Deutschland hat es sich als Medienpartner von Shen Yun zum Ziel gemacht, auch weiterhin die unverfälschte chinesische Kultur den Lesern nahe zu bringen.

Schon seit 2004 setzt sich auch der vom kommunistischen Regime unabhängige chinesische Satellitenfernsehsender NTDTV (New Tang Dynasty Television), ein weiterer Medienpartner des „Spectacular“, für die Wiedererweckung der chinesischen traditionellen Kultur in Form der chinesischen Neujahrsgala ein – einschließlich des besonderen Inhaltes mit den prachtvollen Darbietungen. NTDTV möchte damit den Glauben und die ethischen Inhalte der chinesischen Kultur zurückbringen, wie Gottesfurcht, Achtung der Moral oder die Kultivierung der Barmherzigkeit. Dabei soll die chinesische Kultur auch durch verschiedene Ausdrucksformen wie Esskultur und Kleidung, Tanz, Vokalmusik, Instrumental-Musik, Malerei und Fotografie präsentiert werden.

Ab Juni wird eine Reihe von weltweit geltenden Wettbewerben ausgeschrieben. Der TV-Sender möchte so chinesische Künstler aus aller Welt zusammen bringen, die besondere Talente haben und die bereit sind, ihre traditionelle Kultur zu fördern. Die Wettbewerbe sollen laut NTDTV eine tiefgründige Wirkung sowohl auf den Osten wie auch auf den Westen haben. Sie sollen einen neuen Trend in der Kultur, neue mit dieser Kultur verbundene Fertigkeiten, neue Ausbildungen und neue Formen des Handelns fördern.

Ausgeschrieben werden die Wettbewerbe in den Bereichen chinesische Porträt-Malerei, chinesische Kochkunst, chinesische Fotografie, chinesische traditionelle Kampfkünste, chinesisches Klavier, Han-Couture Design, chinesische Erhu (Geige), chinesischer Gesang und im klassischen chinesischen Tanz. Zusätzlich sollen Wettbewerbe in den westlichen Künsten der Fotografie, der Geige und dem Klavier statt finden. Damit soll ein Zeichen gesetzt werden, dass jede Form traditioneller Kultur gefördert wird.

Die chinesische Kultur deckt viele Bereiche ab, da sie aus verschiedenen Kulturen unterschiedlicher Zeiten zusammengesetzt ist. Die blühende Tang-Dynastie (618-907 n.Chr.) war eine Ära, als verschiedene Kulturen und Theorien einander förderten. Sie war auch die Glanzzeit der buddhistischen Kultur, die hunderte Jahre zuvor von Indien nach China kam. NTDTV bezieht sich auf den reichen Kulturschatz dieser Dynastie. Im Verlauf der vergangenen fünfzig Jahre hat die Chinesische Kommunistische Partei (KPCh) versucht, die chinesische Tradition auszurotten und an ihrer Stelle eine eigene, kommunistische „Kultur“ zu entwickeln.

Geschehen sollte dies durch eine Reihe politischer Bewegungen, die wohl bekannteste ist die Kulturrevolution. Diese kommunistische Kultur schließt viele traditionelle Werte aus, wie Gottesfurcht, Moral und andere Tugenden, ganz zu schweigen von Barmherzigkeit. Exilchinesen sprechen deshalb nicht von einer „Kultur der KPCh“ sondern vielmehr von einer „kommunistischen Unkultur.“

NTDTV lehnt jegliche Form oder die Faktoren aus dieser „kommunistischen Unkultur“ ab. Derzeit besteht großes Interesse, China kennen zu lernen und zu verstehen. Die weltweit veranstalteten Wettbewerbe helfen, das Wesen und die Essenz der wahren chinesischen Kultur besser zu verstehen, ebenso wie Chinas frühere und jetzige Situation. Dies soll das Wiederaufleben der chinesischen Kultur auch in Zukunft fördern und der Bewußtseinsbildung des chinesischen Volkes dienen.

Weitere Informationen unter: http://competitions.ntdtv.com

(NTDTV)
(NTDTV)
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN