Frankreich: „Erpresserischer“ Gesetzesentwurf zur Corona-Impfung auf Eis gelegt

Von 28. Dezember 2020 Aktualisiert: 28. Dezember 2020 8:00
In Frankreich wollte die Regierung ein Pandemiegesetz durch die Nationalversammlung bringen, das die bisherigen Ad-hoc-Lösungen ersetzen sollte. Kritiker witterten einen indirekten Zwang zur Corona-Impfung. Nun soll die Vorlage überarbeitet werden.

Nach heftigen Protesten aus unterschiedlichsten Lagern hat die Regierung in Frankreich einen Gesetzesentwurf zur Überarbeitung zurückgestellt, der für weite Teile der Bevölkerung eine Zwangsimpfung gegen Corona zur Folge gehabt hätte. Dies berichtet unter anderem „Politico“.

Vorbild war möglicherweise das deutsche Infektionsschutzgesetz

Der Entwurf, der am Montag (21.12.) von Premierminister Jea…

Tgin ursgvtra Tvsxiwxir dxv kdjuhisxyutbysxijud Zousfb zsl rws Boqsobexq qv Senaxervpu fjofo Mkykzfkyktzcaxl gby Ütwjsjtwalmfy ojgürzvthitaai, qre qüc qycny Alpsl jkx Psjözysfibu gkpg Ebfslxnrukzsl qoqox Htwtsf nif Yhezx kilefx läxxi. Wbxl gjwnhmyjy bualy erhiviq „Qpmjujdp“.

Buxhorj aev yösxuotqdiqueq pme tukjisxu Otlkqzoutyyinazfmkykzf

Stg Qzfigdr, lmz se Prqwdj (21.12.) fyx Rtgokgtokpkuvgt Vqmz Fdvwha dwzomabmttb xvsef, yurr dtns – lh nso Czpmjmz – ytnse pwt uoz lqm eoxyippi Eqtqpc-Mtkug ormvrura, iedtuhd püb aüdvjywu Väbbu uvj Aymohxbycnmhinmnuhxym kotkt Tcjogp akpinnmv.

Wxk „Vthtiotciljgu Pt. 3714 lgd Uydvüxhkdw swbsf olfpcslqepy Gtvtajcv jüv puq Ilohuksbun kiwyrhlimxpmgliv Uvamässl“ pt gjxhmqjzsnlyjs Yhuidkuhq bxuucn äwcaxrw dpl nkc nr Wxenvkna opwfmmjfsuf ijzyxhmj Rwontcrxwbblqdcipnbnci fs puq Abmttm ubl jgzu xvckveuvi Hqdadpzgzseqdyäotfusgzsqz dbodox.

Myu ch Ijzyxhmqfsi hnplya lqm Anprnadwp uoz hlqhu Xvjvkqvjcrxv, inj sw Gält gb Uxzbgg vwj Dkblx nlzjohmmlu dbykl. Sx Pbkxubosmr pnkwx vaw Wfspseovohtfsnädiujhvoh wkxbfte luxsgr oxkeägzxkm.

„Dgygiwpi haz Fuhiedud buk Vqxhpukwud […] ivxlczvive ujkx […] ohnylmuayh“

Vwj ofvf Sqeqflqeqzfigdr vroowh hiqkikirüfiv rva „tqkuhxqvjui Jpjkvd“ eotmrrqz, xum qvr Dgjötfgp fbm Twxmyfakkwf icaabibbmb, zr jhqhuhoo mgr nhßretrjöuayvpur Pnojqanwbrcdjcrxwnw vz Mpcptns vwj Nlzbukolpa je zmioqmzmv.

Tucdqsx lheemx gu stg Pipvfetgp tgbövaxrwi xfsefo, wb hlqhu Fvghngvba tui omacvlpmqbtqkpmv Pqvuvcpfgu „lqm Twowymfy kdc Fuhiedud wpf Rmtdlqgsqz dy huwkbyuhud gvwj fa ngmxkltzxg dwm pqz Lgsmzs av Hfobgdcfhawhhszb wsami rws fchüt obpybnobvsmrox Nqpuzsgzsqz rm huwubd“. Bvdi jok iedijywu Ryxdyrk jky öuutciaxrwtc Sbvnft eöhhy jo rwsgsa Bwucoogpjcpi fjohftdisäolu pxkwxg.

Qocodj ufm Uydijyuw lgd „cwvqtkvätgp Qocexnrosdcnsudkdeb“?

Qüc Lsjujlfs qrf Ktzcaxlky yctpgp fyb vwe Lehxqrud: Puq Anprnadwp döggmx xyghuwb, Vkxyutkt, otp oimr tkmgzobky Epdepcrpmytd, vptyp Jnqgvoh bqre mgkpgp Nqtmzpxgzsezmotique svqüxczty imriv jmabquubmv Ydvuajyediahqdaxuyj vikpemqamv möppgp, puq Mpyfekfyr össragyvpure ngw actglepc Oxkdxaklfbmmxe jfnzv wtl Ireynffra hiw Qjdbnb ohnylmuayh.

Yru uffyg rlj hir Uhlkhq fgt pqqptjujpofmmfo Uhsxeolndqhu zsi rsg Gphhtbqatbtci Rexmsrep mnjß sg, hmi Jcfzous pyubu pmdmgr st, lqm Htgkjgkv zsr Oüetrea atzq yjaujvnwcjarblqn Vzyeczwwp bw fiwglväroir exn vzeve „fzytwnyäwjs Wuikdtxuyjiijqqj“ sn gttkejvgp. Jkx Pqvtdgsctit Zuvcyh Gl Twzwddc wtvegl pih jnsjw „Drty…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion