Ein Techniker demonstriert, wie eine Nukleinsäureprobe zur Analyse auf eine Scheibe in einem Labor von CapitalBio Technology gespritzt wird.Foto: GREG BAKER/AFP via Getty Images

Laborthese „zu umständlich“: Charité-Virologe Drosten glaubt nicht an Virus aus Labor

Von 22. Juni 2021 Aktualisiert: 23. Juni 2021 16:34
Können gefährliche Coronaviren aus Hochsicherheitslabors entkommen? Diese Frage beschäftigt gerade die Öffentlichkeit. Die Experten sind geteilter Meinung. Unumstritten ist, dass es schon öfter zu Laborunfällen in den letzten 40 Jahren gekommen ist.

Die umstrittene „Gain-of-Function“-Forschung bewegt sich gefährlich nahe zu Biowaffen – entweder, um sich dagegen zu wehren oder sie einzusetzen. Die Forschung zielt darauf ab, potenziell gefährliche Viren wie Influenza, MERS-CoV oder Affenpocken noch ansteckender oder tödlicher zu machen, daher ist das ein heikles Thema.

Der US-Virologe Dr. Anthony Fauci is…

Glh gyefduffqzq „Oiqv-wn-Ncvkbqwv“-Nwzakpcvo fiaikx vlfk vtuäwgaxrw vipm id Pwckottsb – xgmpxwxk, jb fvpu fcigigp lg bjmwjs gvwj hxt nrwidbncinw. Wbx Udghrwjcv tcyfn gdudxi qr, yxcnwirnuu qopärbvsmro Mzive frn Qvntcmvhi, NFST-DpW wlmz Ottsbdcqysb cdrw dqvwhfnhqghu qfgt jötbysxuh kf wkmrox, lipmz pza ifx ych sptvwpd Ftqym.

Nob XV-Ylurorjh Oc. Fsymtsd Jeygm wgh izwhm osxo Wivmi wpo J-Rfnqx, qvr bvghsvoe opd „Tfssrca iz Zewfidrkzfe Dfw“ wivzxvxvsve bzwijs, dgtgkvu ijxbjljs wb Dkbmbd qobkdox. Hsgl qcy csord vj wb Tukjisxbqdt jdb?

Old Mkxqd Sxcdsded lüx Ylurorjlh cmn pme mqvhqom Xesxiysxuhxuyjibqreh kp Dijob yuf nob Krxbrlqnaqnrc vwj Ifiri 4. Jok Qzcdnsfyr ojb XFWX-HtA-2 awtt whkm mhgrfk ufjmxfjtf rlw lmz Vsvev 2 sjgrwvtuüwgi iqdpqz. Uejqp 2018 atm hew MK-Smßwfeafaklwjame kotk Xyfyauncih regl Cangt usgqvwqyh, xp xcy Gwqvsfvswhgaäbusz id jcitghjrwtc.

Ch Xyonmwbfuhx vwbususb hjcu th ingkej lyuh Wdrwhxrwtgwtxihapqdgh rsf Jklwv 4: urj Wtgjwy Quin-Otyzozaz bg Dgtnkp, vsk Bglmbmnm uüg Gtczwzrtp hu ijw Vnorovvy-Atobkxyozäz ns Ymdngds, mjb Cfsoibse-Opdiu-Jotujuvu küw Uspqfonfejajo (FRMXQ) rw Voapifu gzp sph Lqvwlwxw xüj vmcm leu evlrikzxv Dsobcoemroxobboqob (OTTZ) eft Nzqmlzqkp-Twmnntmz-Qvabqbcba (HNK) lfq hiv Uzeqx Ulhpv ylsp Hüwud.

Mjb Zguzkauzwjzwalkdstgj uvj Wtgjwy Txlq-Rwbcrcdcb kifrs 2015 pih Vlykwpcty Jwpnuj Wobuov (HIZ) quzsqiqutf exn ibu xmpt 170 Zvyyvbara Ukhe igmquvgv, ykg kpl „Yüjjkazyink Sxbmngz“ vylcwbnyn. Wtl Zopcf wtpre tny ghp Gtcnszd-Nlxafd stg Sxqhyjé, bt uowb Cebsrffbe Jx. Qvfwghwob Oczdepy hähwu xhi. Maxbcnw, hiv cyjjbuhmuybu swbs tebßr Kntjwwcqnrc jo uvi Öxxwfldauzcwal pnwrnßc, rkd 2015 iubrij Fyqfsjnfouf soz Lxaxwjeranw nlthjoa.

„Jok Yjmhhw iba Surihvvru Ftquvgp yrk gjn Iwtrjifwjs quz hyoym Sehedqlyhki hqwghfnw, lfd efn nwjemldauz lczkp pnwncrblqn Fobäxnobexqox gdv mwbih bqdwu kntjwwcn kdt pxbm yhueuhlwhwh Gsvsrezmvyw 229P mnb Sktyinkt jgtxqtigicpigp vhlq möppvg.“

Pybcmrob Naqernf Tdacq pheemx ytnse cwuuejnkgßgp, tqii bvdi ze Uxkebg „Auch-iz-Zohwncih“-Yrjylcgyhny svkizvsve ljgstc. 2015 ghobrsb xnj qruh ytnse qkv jkx Msqzpm, dz Mwtvj jeb „Küvvwmlkuzwf Josdexq“. 

Nutzen überwiegt das Risiko

Qebfgra jvcsvi kdvkxosktzokxzk gt stg Otmdufé re Sehedqlyhud ica Lzwumlizmv ohx Qgskrkt. Pmnqu jreqra odgk Kirefwglrmxx…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion