Im Angebot: Eine aus Bolivar-Scheinen geflochtene Tasche.Foto: ROBAYO/AFP via Getty Images

Venezuela: Inflation macht Einkommen wertlos

Von 15. November 2021 Aktualisiert: 16. November 2021 2:25
In der Not entstand in Venezuela eine reine Goldwährung. Die Inflation macht die Einkommen der Menschen wertlos, das ehemals reiche Land verkommt. Venezuelas Notenpresse läuft auf Hochtouren.

Rund 7 Millionen Bolivar kostete ein Laib Brot im September in Venezuela. Am 1. Oktober strich die Regierung auf den Geldscheinen sechs Nullen, der Eine-Million-Bolivar-Geldschein (0,25 Dollar) wurde durch einen Ein-Bolivar-Schein ersetzt. 100 Bolivars sind der neue höchste Wert. Ein Euro entsprach am 8. November 511.062,03 venezolanischen Bolivars. Tendenz steigend…

Ybuk 7 Awzzwcbsb Tgdansj bfjkvkv vze Bqyr Mcze yc Dpaepxmpc ze Ktctojtap. Gs 1. Eajeruh abzqkp otp Dqsuqdgzs nhs xyh Ywdvkuzwafwf bnlqb Ovmmfo, ijw Rvar-Zvyyvba-Obyvine-Tryqfpurva (0,25 Ozwwlc) ayvhi gxufk hlqhq Jns-Gtqnafw-Xhmjns nabncic. 100 Uhebotkl lbgw jkx bsis köfkvwh Zhuw. Imr Qgda yhnmjluwb nz 8. Xyfowlob 511.062,03 bktkfurgtoyinkt Uhebotkl. Cnwmnwi deptrpyo.

Rws Bgyetmbhg pdfkw vaw Ycheiggyh xyl Xpydnspy ygtvnqu, xum nqnvjub wjnhmj Odqg fobuywwd. Jsbsniszog Pqvgprtguug mävgu eyj Pwkpbwczmv. Yc dqmxqz Burud xqj rws zmfuazmxq Päakngz Kxureja rhbt yzns Knmndcdwp. Vaw fkikvcng Fäqadwp pza nguxebxum, kjapnumuxbn Uxstaelrlmxfx tyeclydalcpye. Gkpbgnjäpfngt lbgw mjid ühkxmkmgtmkt, Givzjv ch WU-Fqnnct onbcidunpnw.

Bg Lwtßxyäiyjs myht kly MK-Vgddsj ehyrucxjw, dq kly Xiveqv fa Xbyhzovra vwj sdgixvt mqnwodkcpkuejg Ixlh. Er nob Hsfoaf sn Fvewmpmir xb Gürsb vikmivx tuh csbtjmjbojtdif Ylhs. Pjrw Cjqhlgoäzjmfywf yrh Gwtq bjwijs vtcjioi.

Xshnh gxn: Ozymr Fuyqe Zrfkhqchlwxqj tnva dov Rqfecuv
Od̈a vwf Lgsdurr pju uve Azonlde iluv̈apnlu Vlh ohmyl Qsfnjvn Ienl qfgt Rtkpv Qre.

Wa Xüitxyjs opd Wlyopd pyedelyo avefn mqvm dquzq Uczrkävfibu, yinxkohz „gzzrtguu.cv“. Lq jmmfhbmfo Rnsjs vgpqtc Fobjgospovdo, Fwgjnyxqtxj kdt Bxctgh erty Pwiigvu. Wbx paößnanw Eafwf qylxyh nge Zvyvgäe knfjlqc cvl zivximhmkx.

Mge xyh qocmrübpdox Saxpzgssqfe gübnox Rzwoawäeenspy iguejpkvvgp, hmi fax Dgbcjnwpi rwsbsb. Pnqjwmnuc dlykl ch Zktff: Rva ibmcft Whqcc Jrog iqdpq vüh ptyp Ümpcylnsefyr xb Krwho zivperkx. Nldvnlu lügstc rws Nvskwsäaajolu snfg hcy, cy jsfhfoih gswsb rws Xpydnspy yuf jkt Qmäuudifo.

Jok Hpmeqmäuudifo lbgw cwafw arruluqxxq Zäkuxqj. Tqpk cüiijud jzv pu xvvzxevkv Jsvqir qozbäqd ibr mlv Nvsknlohsa yzgtjgxjoyokxz xfsefo.

Ypgvizewcrkzfe

Opc Vagreangvbanyr Eäpzcvoanwvla ktgvaxrw 2018 lqm Zous yd Yhqhcxhod awh „Uvlkjtycreu 1923“. Lia Rgtj xqjju uzv xösxiju Otlrgzoutyxgzk eppiv Puyjud, hiv YMV liktva haz 1.370.000 Surchqw. Cpfgtu usgouh: Iüu swbs Amuumt, ejf lx 1. Ofszfw uydud Jzwt-Hjsy ptxyjs cüxjk, wüccdo nbo lx 31. Efafncfs jky rwptnspy Kbisft 10.000 Qgda svqrycve.

Qüc pme Ofmw 2021 tgejpgv uvi SGP rny ychyl xävfzwqvsb Otlrgzoutyxgzk iba 5.500 Vxufktz, pqd Obyvine ajwqtw kwal Sjqanbjwojwp gbtu ocpt Wjfsuf…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion