Deutsch lernen.Foto: iStock

Berliner Polizeischüler: 40 Prozent Migranten – Neue Akademie-Leiterin verordnet mehr Deutschunterricht

Epoch Times28. November 2018 Aktualisiert: 28. November 2018 14:36
Rund 40 Prozent der Polizeischüler in Berlin besitzen einen Migrationshintergrund. Nun will die neue Leiterin der Polizeiakademie den Englischunterricht streichen, damit die Schüler richtig Deutsch lernen.

Die neue Leiterin der Polizeiakademie, Tanja Knapp, will laut „Welt“ mehr Deutschunterricht für Polizeischüler. Dafür soll es ab 1. März 2019 weniger Englischunterricht geben. Ziel der Maßnahme sei es, sprachliche Defizite aufzuholen, so Knapp im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses.

Bei den Auszubildenden gebe es „grundsätzliche Schwierigkeiten im sprachlichen Bereich bei Rechtschreibung, Zeichensetzung und beim schriftlichen Verfassen von Texten, die in der Ausbildungszeit nicht so leicht zu kompensieren sind“, so Knapp.

In der Hauptstadt ist es natürlich sinnvoll, dass man bei vielen Touristen auch Englisch sprechen kann. Wenn aber die Grundvoraussetzungen in Deutsch noch nicht so gut sind, ist eine Konzentration auf Deutsch angezeigt.“

(Tanja Knapp, Leiterin der Polizeiakademie Berlin)

40 Prozent der angehenden Polizisten in Berlin hätten nach Angaben der „Welt“ mittlerweile einen Migrationshintergrund. Wie auf der Seite „Polizeitest.de“ berichtet, werben Polizeibehörden deutschlandweit seit Jahren aktiv mit verschiedenen Kampagnen Migranten für den Polizeidienst an.

Extra dafür eingestellte Integrationsbeauftragte organisieren Infoveranstaltungen an Schulen mit besonders hohem Ausländeranteil. Ebenso werden Polizisten mit Migrationshintergrund als Werbegesichter genommen und mehrsprachige Flyer herausgegeben. Sie sollen Jugendliche aus Einwandererfamilien ermutigen, sich bei der Polizei zu bewerben.

Eine deutsche Staatsbürgerschaft ist dabei nicht Voraussetzung, wie der Erfahrungsbericht eines türkischen Auszubildenden belegt. Die Polizeischüler könnten weiterhin ihre ausländische Staatsbürgerschaft behalten. Mit diesem Vorhaben verspricht sich die Polizeibehörde, besser auf die wachsende Kriminalität von Ausländern und Migranten reagieren zu können. (nh)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion