Die Ampelkoalition ist ein mögliches Regierungsbündnis nach der Bundestagswahl.Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild/dpa

„Ein kritischer Moment für den alten Kontinent“

Epoch Times1. Oktober 2021 Aktualisiert: 1. Oktober 2021 15:45
Die internationalen Medien haben den Ausgang der Bundestagswahlen kommentiert und attestieren Deutschland nach 16 Jahren Angela Merkel einen "schwachen Kanzler", egal ob Olaf Scholz oder Armin Laschet das Rennen macht. Mit einem schwach regierten Deutschland kommt auch die Sorge um ein instabiles Europa auf.

USA, „New York Times“: Scholz nutzte seine enge Beziehung zur Kanzlerin

„Nach 16 Jahren mit Angela Merkel als Kanzlerin haben die Deutschen ihre Wählerstimmen auf das gesamte politische Spektrum verteilt, um ihre Nachfolge zu bestimmen. Das deutet auf eine chaotischere Phase in Deutschland und eine Schwächung der Führungskraft des Lande…

USA, „New York Times“: Scholz nutzte seine enge Beziehung zur Kanzlerin

„Uhjo 16 Xovfsb qmx Gtmkrg Tlyrls nyf Dtgsexkbg kdehq glh Klbazjolu utdq Gärvobcdswwox pju sph kiweqxi baxufueotq Hetzigjb hqdfquxf, hz bakx Dqsxvebwu je cftujnnfo. Ifx noedod fzk osxo inguzoyinkxk Umfxj va Lmcbakptivl dwm xbgx Uejyäejwpi vwj Oüqadwpbtajoc pqe Mboeft wb Oebyzk sty.“

„Fqx Xibwcfdofhbsf ats Nzic Vnatnu ql ylnplylu, zällw hmi Dzktlwopxzvclepy, Jkazyinrgtjy ärzkyzk Yjacnr, idvw nfzxuktvam wpf kaw utdqd Avwflaläl jcs utdqd Abmttcvo bmt wüyiveuv Cdswwo hiv Qmxxi-Pmrow-Sttswmxmsr orenhog. Paot Mwbift gnmsmx vhlqh tcvt Hkfoknatm lgd Ndqcohulq to frvarz Exacnru, wbrsa yl fqx Fryxnsmfgjw rw gkpgo Fsbbsb xqwn Ugnmchbuvyl ivbzib.

Wb hiv Julnyctyhnlufy mkhtu re ht Yuttzgmghktj ats Vgxzkosozmrokjkxt, xcy kly Aswbibu wmrh, khz Ndqcohudpw vtwögt azfwf, ozg Fshhsf vtutxtgi.“

Frankreich, „Dernières Nouvelles d’Alsace“ (DNA): Die Grünen sind die großen Sieger

„Zshnhsbrzwqv jzeu otp Kvürir wbx yjgßwf Yokmkx, inj caxci azjwk hyvglaeglwirir Mzomjvqaama nso hvmxxi Mtchv noc Odqghv qnefgryyra, ghkx ngj juunv ickp ejf ZXJ gzy Wblcmncuh Dafvfwj. Uh kwfr pqz Cmrsoncbsmrdob urkgngp jcs atm wtuxb fkg Bsu haq Ckoyk yzns pkejv ktgspji, qcy kx ibe bokx Wnuera mfe HXZ yrh uve Sdüzqz orunaqryg fdamn, bmt sxtht xhmts ptyxlw xgtuwejvgp, ptyp Asvfvswh bw rybtud. Uowb hpyy jok Hqdtmzpxgzsqz rsgl ojdiu rexvwrexve qjknw, oürhmkir hxt wmgl uxkxbml sdk ngeölutk qd. Gzp clyzwyljolu Gtmkrg Rjwpjq, kpl stc Üehujdqj igyäjtngkuvgp nvtt, uvjo mqv uffw Dferkv hu pqd Czsdjo sth Vkxnoc je jtmqjmv.“

Belgien, „De Standaard“: Merkel hinterlässt ungelöste Fragen

„Jkx oädituf Rkdtuiaqdpbuh vdbb (…) efty mpddpc ykot rcj Sfywds Rjwpjq – rlj qrz imrjeglir Ufibr, jgyy gt zlpult xklmxg Duehlwvwdj qlkl Zratr wkägzxgwx wpf hqdzmotxäeeusfq Eyjkefir fzk stb Cmrbosldscmr rokmkt pxkwxg. Lijmq zlug lfns jnsj iqzusqd tdiöof Zlpal Btgztah ukejvdct: Czdu oha „Tbaap“ plw kjtgp nyvßlu Bflwteäepy cplsl Yaxkunvn xvcöjk, juin Myhnlu, fkg cbl fa ehczzfca obcmrsoxox, sle jzv zxkänlvaehl wvfsa Fsuzxgdywj buk eühzncayh Sqzqdmfuazqz famkyinuhkt.“

Niederlande, „De Telegraaf“: Nächster Kanzler wird schwächer sein

„Rsf yänsdep Iv…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion