Rosenheim: Schlägerei zwischen Eritreern in Stadtpark

Epoch Times27. Juli 2018 Aktualisiert: 27. Juli 2018 13:22
Die Polizei Rosenheim spricht von einer "heftigen Auseinandersetzung", wobei ein 20-Jähriger "erheblich verletzt" wurde.

Rosenheim, westlich vom Chiemsee, später Mittwochabend, 25. Juli 2018: Im Salinengarten, einem öffentlichen Park in der Rosenheimer Innenstadt kam es gegen 21.45 Uhr zu einer „heftigen Auseinandersetzung“ zwischen zwei jungen Eritreern.

Einer der beiden 20-Jährigen wurde dabei nach erster Einschätzung „erheblich verletzt“.

Während durch die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Rosenheim eine sofortige Fahndung nach dem Tatverdächtigen eingeleitet wurde, wurde der schwer verletzte Eritreer zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht.“

(Polizei Bayern)

Der flüchtige junge Mann konnte im Verlauf der Fahndung von Beamten der Bundespolizei im Bereich des Bahnhofs festgenommen werden.

Nachdem sich im Zuge der Ermittlungen widersprüchliche Darstellungen des Tatablaufs ergeben haben, laufen jetzt gegen beide Beteiligte der Auseinandersetzung kriminalpolizeiliche Ermittlungen.“

(Polizeipräsidium Oberbayern Süd)

Die Kripo Rosenheim übernahm in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Trauenstein die Ermittlungen vor Ort.

Zwischenzeitlich konnte der verletzte Eritreer das Krankenhaus wieder verlassen, da seine Verletzungen sich als doch nicht so schwerwiegend erwiesen. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN